Zum Inhalt
Karosserie

Korrosionsschutzmittel

Korrosionsschutz für Metalle

Ungeschützte blanke Metalloberflächen verlieren durch Korrosion, insbesondere Oxidation, den oft mit erheblichem Arbeitsaufwand hergestellten Oberflächenzustand.
Damit ist nicht nur eine Verschlechterung des Aussehens, sondern häufig auch eine Beeinträchtigung der einwandfreien Funktion verbunden. 

Das Ausmaß von Korrosion hängt im wesentlichen ab von:

  • der Zusammensetzung und Vorbehandlung der Werkstoffe (besonders korrosionsempfindlich sind z.B. Temperguss oder Grauguss)
  • der Oberflächengüte des Werkstücks (an rauen Oberflächen erfolgt der korrosive Angriff schneller als an glatten)
  • klimatischen Einflüssen
  • weiteren äußeren Einflüssen 

Korrosionschutzmittel wie ANTICORIT von FUCHS dienen dazu, metallische Oberflächen vor den Einwirkungen der Atmosphäre im weitesten Sinne zu schützen und damit die Umwandlung der Metalle in ihre Verbindungen, insbesondere Oxide zu verhindern. 

Grundsätzlich kann zwischen permanentem Korrosionsschutz und temporärem Korrosionsschutz unterschieden werden. 

Permanenten Korrosionsschutz bieten z.B. Lackierungen, galvanische Überzüge und Emaillierungen. Diese lassen sich nur schwer durch mechanische oder spezielle chemische Verfahren entfernen.
Oft ist dies nicht ohne Veränderung oder Beschädigung der metallischen Oberflächen möglich.

Die ANTICORIT-Produkte zählen zur Gruppe der temporären Korrosionsschutzmittel.
Sie lassen sich verhältnismäßig einfach durch Lösemittel oder geeignete wässrige Industriereiniger ohne Beschädigung der zu schützenden Oberflächen wieder entfernen. 

Wichtig ist, dass der Korrosionsschutz sich generell mit den vorangegangenen Prozessschritten und den dort eingesetzten Produkten optimal vertragen muss. 

Unsere Empfehlung: die kompatiblen ANTICORIT-Korrosionsschutzmittel aus dem reichhaltigen Korrosionsschutzprogramm von FUCHS. 

 

Auswahlkriterien für Korrosionsschutzprodukte

Die realtiv große Anzahl von ANTICORIT Korrosionsschutzmitteln resultiert aus den sehr unterschiedlichen technischen Anforderungen.
Die wesentlichen Gesichtspunkte für die Auswahl des geeigneten Korrosionsschutzmittels für einen speziellen Anwendungsfall finden sich in folgender Tabelle.

 

AspekteKriterienzu beachten:
SchutzdauerWochen, Monate, JahreDie Zeiträume für die Schutzdauer müssen mit den Lagerräumen, Transportmitteln und der Verpackung gesehen werden. 
Filmtypölig, ölig-thixotrop, fettig, wachsartig, lackartigAbtropfverhalten, Grifffestigkeit, Staubbindung, Verträglichkeit mit Verpackungen, Klebrigkeit.
Aufbringungsartstreichen, tauchen, sprühen, tropfenOberflächengeometrie, Größe der Teile, Einzelteile oder Großserien, Raumverhältnisse, Filmstärkensteuerung, Lösungsmittelfrage. 
Zustand der Teile bei der Aufbringungtrocken, feucht, nass, sauber, warm, kaltWasserverdrängung, Verträglichkeit mit Schmiermitteln oder vorausgegangenen Umformung, Taktzeiten, Durchlaufgeschwindigkeit.
WeiterverarbeitungZerspanung, Umformung, Oberflächenbehandlung, Montage, GebrauchHaftung in Spannzangen, Umformschmierung, Schweißbarkeit, Notlaufschmierung, Schmierstoffverträglichkeit.
Entfernung des Korrosionsschutzeswässrige alkalische Reiniger, wässrige Neutralreiniger, wässrige saure Reiniger, Kaltreiniger, Lösungsmittel-DampfphaseBei hoher Schutzwirkung in der Regel auch hoher Aufwand für die Entfernung.
LagerbedingungenSauberkeit, Transportfähigkeit, Stapelfähigkeit, Anfassbarkeit, Mess- und Prüffähigkeit, AussehenUm optimale Schutzwirkung zu erreichen, sind die Lagerbedingungen anhand eindeutiger Kriterein zu definieren und einzuhalten. 
TransportInnerbetrieblich in Landfahrzeugen, Seetransport, LufttransportHohe Luftfeuchtigkeit und Unterschreitung des Taupunkts wirken sich auf die erreichbare Schutzdauer aus.
WirtschaftlichkeitEinstandkosten, Ergiebigkeit, Aufbringungskosten, Entfernungskosten, Schadenshöhe durch mögliche ReklamationenNur die Summe aller Kosten ist ein Maß für die Wirtschaftlichkeit. 

 

Broschuere
Broschüren Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Lieferprogramm Industrieschmierstoffe

ANTICORIT CPX LANGZEIT- KORROSIONSSCHUTZ

Mit der Reihe ANTICORIT CPX® hat FUCHS eine neue Formulierungskategorie für den Langzeit-
korrosionsschutz (10 Jahre) entwickelt. Das neuartige Wachssystem garantiert sowohl bei erhöhter Temperatur als auch bei normaler Umgebungstemperatur eine kontrollierte Ablaufhemmung, ohne die Penetration in Spalten oder Flansche zu beeinträchtigen. Es ist zudem leicht zu entfernen. Je nach Kundenwunsch können einzelne Parameter, wie Trocknungszeit, Ablaufneigung, Korrosionsschutzdauer und Filmflexibilität, individuell angepasst werden. Die Einsatzmöglichkeiten der CPX® - Technologie, sei es zur Hohlraumkonservierung, für die Langzeit-Einlagerung oder den Transportschutz, sind vielfältig. 

Produktfinder

Max execution time: 240