Zum Inhalt

Schmierfette für extreme Temperaturen

Typische Hochtemperaturfette werden in aller Regel zur Schmierung der Auswerfer von Kunststoffspritzmaschinen, in Reifenheizpressensegmenten und Maschinenteilen, die sehr hohen Temperaturen ausgesetzt sind, z. B. Lager in Tunnelofenwagen eingesetzt. Dort beweisen die RENOLIT Schmierfette der PU- und der SI-Reihen dauerhaft eine gute und zuverlässige Schmierfunktion an Metall-/Kunstoffgleitpaarungen oder in leicht und normal belasteten Wälz- und Gleitlagern, z. B. Elektromotoren, Gebläsen und Haushaltsgeräten.

Höchsttemperaturfett dagegen haben einen noch höheren Temperatureinsatzbereich und sind enorm wichtig zur Schmierung von Wälz- und Gleitlagern aller Industriebereiche, z. B. Lackieranlagen, Trockenöfen, Kalanderlager, Maschinen der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie sowie Rauchgasklappen in Kraftwerken.

FUCHS bietet hier mit den Spezialschmierfetten der RENOLIT SI- und ST-Reihe die entsprechenden Problemlöser.

Sehr gute Tieftemperatureigenschaften sind häufig bei Ganzjahres-Schmierfetten für Baumaschinen und Minenfahrzeuge gefragt. Ein optimales Korrosionsschutzvermögen, eine hohe Alterungsbeständigkeit und sehr niedrige Anlaufwiderstände auch bei tiefsten Temperaturen sind hier essentiell.

FUCHS bietet auch für diesen ganz speziellen Einsatzbereich ein Portfolio von einsatzsicheren und erprobten Produkten, wie z. B. dem Klassiker RENOLIT POLAR BLACK oder RENOLIT S2 für Temperaturen von bis zu -60 °C.

Broschuere
Broschüren Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Industrie-Lieferprogramm

Produktfinder

Max execution time: 240