Zum Inhalt

Pressemitteilungen

FUCHS wird offizieller Schmierstoff-Partner des DMG MORI Qualified Products Programms (DMQP)

FUCHS und DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT vertiefen über das DMG MORI Qualified Products Programm (DMQP) ihre im Jahr 2017 geschlossene Technologie-Partnerschaft. Mit dem DMQP-Programm bietet DMG MORI seinen Kunden perfekt abgestimmte Maschinenperipherie und innovatives Technologiezubehör aus einer Hand. Ab sofort ist auch das Schmierstoffunternehmen FUCHS als zertifizierter DMQP-Partner bei DMG MORI ausgezeichnet und stellt exklusiv auf Maschinen und Prozesse abgestimmte Kühlschmierstoffe und Schmierstoffe zur Verfügung.

Thomas Wilke, Verkaufsleiter Industrie bei FUCHS SCHMIERSTOFFE, und Christoph Grosch, Executive Director bei DMG MORI und zuständig für das DMQP-Programm, besiegeln im Vorfeld der EMO 2019 die Partnerschaft. 

„Wir freuen uns als zertifizierter DMQP-Partner mit unseren innovativen und technologisch anspruchsvollen Schmierstoffen dazu beizutragen, bei Kunden und Anwendern höchste Maschinenperformance und Produktivitätssteigerungen zu erzielen“, sagt Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE. 

Thomas Wilke ergänzt: „Schmierstoffe für die Metallbearbeitung und für den Einsatz in einer Werkzeugmaschine müssen leistungsfähig, wirtschaftlich, robust und frei von umwelt- und gesundheitsbelastenden Inhaltsstoffen sein. Alle relevanten Prozesse und die damit verbundenen Schmierstoffe müssen auch aus Nachhaltigkeitsgründen aufeinander abgestimmt werden, wie sich das bei unserem neuen ECOCOOL TNA-IDM gut zeigt. Das können wir als Schmierstoff-Partner im DMQP-Programm garantieren.“ 

Messebesucher können während der EMO 2019, Weltleitmesse für Metallbearbeitung, FUCHS-Kühlschmierstoffe in ausgewählten DMG MORI Maschinen in Halle 2 live erleben oder können sich direkt am Stand von FUCHS in Halle 6, J23 über neueste Schmierstofftechnologien informieren.

Das DMQP-Programm schafft mit höchstem Qualitätsanspruch Synergien aus Maschine, Peripherie und Zubehör. Es bündelt Innovations- und Technologieexpertise von ausgewählten DMQP-Partnern, denen exklusiv das Premium-Gütesiegel für ihre Produkte verliehen wurde. Mit dem globalen DMQP-Gütesiegel werden weltweit mehr als 2.400 Peripherie- und Zubehörprodukte für ganzheitliche Fertigungslösungen zugänglich gemacht und spezifisch empfohlen. Die Produktkategorien umfassen „Zerspanen“, „Handhaben“, „Messen“ und „Überwachen“ sowie Peripherie- und Zubehörkomponenten für das Additive Manufacturing.  


(Mannheim, 13.09.2019)

TITAN ATF 6400

Neues Premium Performance Automatikgetriebeöl

TITAN ATF 6400 wurde speziell entwickelt, um die Leistung und Kraftstoffeffizienz moderner Automatikgetriebe japanischer und amerikanischer Hersteller zu optimieren, bei welchen ein ATF mit reduzierter Viskosität erforderlich ist.

Produktprofil und Anwendungen

TITAN ATF 6400 ist lizensiert nach der DEXRON® VI Spezifikation, welche bei GM für Automatikgetriebe ab Baujahr 2006 zum Einsatz kommt. Zudem kann es rückwärtskompatibel auch in älteren Fahrzeugen des GM-Konzerns eingesetzt werden, sowie für verbaute GM-Automatikgetriebe in Modellen anderer Hersteller (bspw. BMW).
Außerdem ist TITAN ATF 6400 lizensiert nach FORD MERCON® LV und somit geeignet für Fahrzeuge, die ein solches niedrigviskose ATF benötigen. Diese Fahrzeuge sind ab Baujahr 2008 im Markt vorhanden.
TITAN ATF 6400 erfüllt zudem die Anforderungen der von japanischen Automobilherstellern entwickelten JASO M315 TYPE 1A-LV-Spezifikation. Dieser Standard wird von vielen japanischen OEMs als Grundlage für diverse Original-OEM-Produkte verwendet (z.B. Honda, Nissan).

Viele Fahrzeuge im derzeitigen Markt erfordern ATFs mit hoher Qualität und niedrigerer Viskosität und Statistiken zeigen, dass sich dieser Anteil in den nächsten Jahren weiter erhöhen wird. Zeitgleich wurden wichtige OEM-Spezifikationen aktualisiert, um robuster zu sein und sicherzustellen, dass die jeweiligen ATFs die erforderliche Leistung erbringen.

TITAN ATF 6400 bietet Ihnen eine Reihe von Vorteilen:

  • Freigegeben von GM (DEXRON® VI) und FORD (MERCON® LV)
  • Erfüllt die Anforderungen nach JASO M315 TYPE 1-A-LV für japanische Automatikgetriebe
  • Spezielle Additivtechnologie für ein außergewöhnlich gutes Anti-Shudder-Verhalten
  • Überragende Reibwertstabilität für ein ausgezeichnetes Schaltverhalten
  • In beinahe 1.000.000 Kilometern Feldtest unter realen Einsatzbedingungen getestet
  • Herausragende Scherstabilität, Verschleißschutz und Oxidationsstabilität schützen das Getriebe über das komplette Wechselintervall

Spezifikationen, Freigaben and FUCHS Empfehlungen

> siehe TITAN ATF 6400


(Mannheim, 31.07.2019)

TITAN CARGO PRO 3677 SAE 5W-30

Neues Nutzfahrzeugmotorenöl für MAN Euro VI Motoren

TITAN CARGO PRO 3677 SAE 5W-30 ist ein Ultra High Performance Motorenöl modernster Technologie, welches speziell für den Einsatz in MAN Euro VI Nutzfahrzeugmotoren entwickelt wurde. Die Low-Ash-Additiv-Technologie schützt moderne Abgasnachbehandlungssysteme wie Partikelfilter, Abgasrückführungssysteme und Katalysatoren hervorragend und begünstigt deren zuverlässige Funktion über die gesamte Lebensdauer.

TITAN CARGO PRO 3677 SAE 5W-30 kann sowohl in älteren, als auch in modernen Euro VI MAN Fahrzeugen mit einem maximalen Wechselintervall von bis zu 140.000 km eingesetzt werden. Bitte beachten Sie hierzu die jeweilige Herstellervorschrift.

Vorteile

  • Freigegeben nach MAN M 3677
  • Speziell für modernste Euro VI Motoren entwickelt
  • Rückwärtskompatibel zu MAN M 3477 einsetzbar
  • Exzellenter Verschleißschutz auch unter hoher Belastung
  • Schnelle Durchölung des gesamten Motors
  • Optimierter Schutz des Abgasnachbehandlungssystems
  • Bestens geeignet als Spezialprodukt für MAN-Nutzfahrzeuge


TITAN CARGO PRO 3677 SAE 5W-30 ist in folgenden Gebindegrößen verfügbar: 205L, 1000L.

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen

> siehe TITAN CARGO PRO 3677 SAE 5W-30


(Mannheim, 12.06.2019)

TITAN GT1- Premium Performance Motorenöle der Spitzenklasse

FUCHS ist einer der größten und wichtigsten Schmierstoff-Erstausrüster und Entwicklungspartner der deutschen Automobilindustrie. Mit den neuen TITAN GT1 Motorenölen bieten wir Motorenöle mit den aktuellsten Freigaben und Spezifikationsprofilen an.

TITAN GT1 FLEX 23
SAE 5W-30

Dieses Premium Performance, extrem kraftstoffsparendes Motorenöl hat beste Kaltstarteigenschaften und herausragende Leistungsreserven für moderne PKW und Vans mit/ohne Wartungsintervallverlängerung. Es ist speziell entwickelt für BMW, Mercedes-Benz und Opel Modelle mit Abgasnachbehandlung und Turboaufladung. TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30 hat ein umfangreiches Freigabeprofil von verschiedenen OEMs und ist damit für eine weites Einsatzspektrum geeignet.

Hinweis:
Mit dem Performance Profil dieses neuen Produktes wird unser TITAN GT1 PRO B-Tec SAE 5W-30 überflüssig im Portfolio und läuft daher aus.

Mit dem Verlust der Freigaben "BMW LONGLIFE-04" und dem so genannten Triple Claim “VW 502 00/505 00/505 01” ist das Profil des TITAN GT1 PRO FLEX SAE 5W-30 (behält die Freigaben VW 505 00/ 505 01) nicht mehr vollwertig. Wir haben daher beschlossen, es vollständig durch das TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30 zu ersetzen.

TITAN GT1 FLEX 34
SAE 5W-30

TITAN GT1 FLEX 34 SAE 5W-30 ist das erste Produkt in unserem Portfolio, welches die Kombination aus ACEA C3 und ACEA C4 schafft. Die Schwierigkeit der Kombination liegt unter anderem im niedrigen SAPS-Gehalt der ACEA C4 von 0,5% sowie den erhöhten Ansprüchen an den Verdampfungsverlust nach ACEA C4 von ≤11%.

Durch die Freigabe des Produkts nach MB 229.51 erweitert sich der Anwendungsbereich des Produkts nochmals. Neben den Renault-Motoren mit Abgasnachbehandlungssystem nach RN0720 und den in Mercedes verbauten Versionen nach 226.51 kann das Produkt nun in einem weiten Bereich von Mercedes Anwendungen mit Abgasnachbehandlung nach MB 229.51 eingesetzt werden.

Hinweis:
TITAN GT1 FLEX 34 SAE 5W-30 ersetzt TITAN GT1 PRO C-4 SAE 5W-30 in unserem Portfolio.

TITAN GT1 PRO 2312
SAE 0W-30

Speziell für die neuen PSA Euro 6 DV und DW Dieselmotoren, sowie Euro 6 Benzinmotoren mit der Füllvorschrift PSA B71 2312 haben wir unser neues TITAN GT1 PRO 2312 SAE 0W-30 entwickelt. Zusätzlich kann es in vielen anderen PSA Benzin und Diesel Motoren mit längsten Wechselintervallen eingesetzt werden. Außerdem ist TITAN GT1 PRO 2312 SAE 0W-30 durch die Erfüllung der ACEA C2 Spezifikation geeignet für viele Fahrzeuge asiatischer Hersteller, sowie von Fiat und IVECO Daily.

TITAN GT1 PRO 2312 SAE 0W-30 basiert auf speziell ausgewählten Grundölen, welche in Kombination mit modernsten Additiven ein Höchstmaß an Oxidationsstabilität bieten. Aufgrund der modernen Low SAPS Additivtechnologie schützt TITAN GT1 PRO 2312 SAE 0W-30 Abgasnachbehandlungssysteme und verlängert deren Lebensdauer.

Hinweis:
TITAN GT1 PRO 2312 SAE 0W-30 ist der direkte Nachfolger zu TITAN GT1 SAE 0W-30 und kann daher in den gleichen Anwendungen eingesetzt werden. TITAN GT1 SAE 0W-30 wird somit zukünftig nicht fortgeführt.

TITAN GT1 PRO 2290
SAE 5W-30

Die Spezifikation PSA B71 2290 wurde überarbeitet, um dem Phänomen von Low Speed Pre-Ignition (LSPI) entgegenzuwirken. Speziell in Hinblick auf diese Problemstellung, sowie für die PSA Benzin- und Diesel-Motoren bis Euro 5 mit der Füllvorschrift PSA B71 2290 haben wir unser neues TITAN GT1 PRO 2290 SAE 5W-30 entwickelt. Die ausgeklügelte Kombination aus hochwertigen Grundölen und ausgewählten Premium-Additiven wirkt LSPI effektiv entgegen und bietet zudem einen exzellenten Verschleißschutz. Außerdem ist TITAN GT1 PRO 2290 SAE 5W-30 durch die Erfüllung der ACEA C2-Spezifikation unter anderem geeignet für viele Fahrzeuge asiatischer Hersteller, sowie von Fiat und IVECO Daily.

Hinweis:
TITAN GT1 PRO 2290 SAE 5W-30 ist der direkte Nachfolger zu TITAN GT1 PRO C-2 SAE 5W-30 und kann daher in den gleichen Anwendungen eingesetzt werden. TITAN GT1 PRO C-2 SAE 5W-30 wird somit zukünftig nicht fortgeführt. Für Anwendungen nach ACEA C2 kann alternativ auch unser TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30 eingesetzt werden.

(Mannheim, April 2019)

TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30

Veränderung in der TITAN GT1 Reihe

Das Nachfolgeprodukt des TITAN GT1 PRO FLEX SAE 5W-30 wird das neue TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W- 30. Dieses Premium Performance, extrem kraftstoffsparende Motorenöl hat beste Kaltstarteigenschaften und herausragende Leistungsreserven für moderne PKW und Vans mit/ohne Wartungsintervallverlängerung. Es ist speziell entwickelt für BMW, Mercedes-Benz und Opel Modelle mit Abgasnachbehandlung und Turboaufladung. TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30 hat ein umfangreiches Freigabeprofil von verschiedenen OEMs und ist damit für eine weites Einsatzspektrum geeignet.

Mit dem Performance Profil dieses neuen Produktes wird das TITAN GT1 PRO B-Tec SAE 5W-30 überflüssig im Portfolio und läuft daher aus.

Vorteile von TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W-30 im Überblick

  • Universell einsetzbar für Diesel-, Benzin- und Gasmotoren vieler Hersteller
    - Kombination ACEA C2/C3 und API SN, die von asiatischen Herstellern gefordert wird
    - Erfüllt die neuste Version der BMW LONGLIFE-04 Spezifikation
    - Kombination von 3 Mercedes Spezifikationen
    - Vollständiger Ersatz von TITAN GT1 PRO B-Tec SAE 5W-30
  • Bis zu 1,6% weniger Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Ölen der gleichen Viskositätsklasse
  • Sehr gute Alterungsbeständigkeit
  • Schützt Abgasnachbehandlungssysteme

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass die Verpackungseinheiten für die Kleingebinde angepasst wurden:

  • 20 x 1L -> 12 x 1L
  • 4 x 5L -> 3 x 5L

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen 
> siehe TITAN GT1 FLEX 23 SAE 5W- 30


(Mannheim, 19.12.2018)

PENTOSIN FFL-10

Neues Doppelkupplungsgetriebeöl speziell entwickelt für den Einsatz in Mercedes-Benz-8-Gang-Doppelkupplungsgetrieben

Mit der Einführung der neuen 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe hat Mercedes-Benz neue Maßstäbe in Sachen Fahrdynamik und Effizienz gesetzt. Das neue Getriebe bietet geringe Schaltzeiten, maximalen Komfort durch ruckfreie Schaltvorgänge sowie einen hohen Wirkungsgrad.

Somit hat das Thema CO2-Einsparungen mittlerweile auch im Getriebe-Bereich eine wichtige Stellung eingenommen. Dies geht einher mit einer stetigen Effizienzsteigerung, welche unter anderem auch durch einen entsprechenden Schmierstoff realisiert wird, beispielsweise durch eine abgesenkte Viskosität. Zeitgleich darf der Verschleißschutz sowie die Reibwertcharakteristik nicht vernachlässigt werden. Zusätzlich spielen auch die stetig steigenden Anforderungen wie erhöhte Oxidationsstabilität eine zentrale Rolle. All diese Anforderungen wurden von Mercedes-Benz in der Spezifikation MB 236.22 festgehalten.

Produktprofil und Anwendung
In Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz haben wir, auf Basis unserer einzigartigen XTL® Technologie, das neue PENTOSIN FFL-10 entwickelt. Speziell auf die Anforderungen in diesem Getriebe optimiert, ist es derzeit exklusiv nach der Spezifikation MB 236.22 freigegeben.

Um diesen höchsten Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer ausgeklügelten und innovativen Kombination aus modernster Additivtechnologie und Grundölzusammensetzung. Genau hier zeigt sich die beispiellose Leistungsfähigkeit unserer XTL®-Technologie im Vergleich zu konventionellen Technologien.

Außergewöhnliche Fuel Economy

Um den hohen Ansprüchen in Hinblick auf CO2-Einsparung gerecht zu werden, ist PENTOSIN FFL-10 eines der dünnsten Doppelkupplungsgetriebeöle weltweit. Dadurch ermöglicht es enorme Kraftstoffeinsparungen.

Exzellenter Verschleißschutz

Trotz der abgesenkten Viskosität bietet die XTL®-Technologie einen hervorragenden Verschleißschutz. In den besonders kritischen Bauteilen erzielt PENTOSIN FFL-10 eindrucksvolle Ergebnisse.

Herausragende Reibwerteigenschaften

Die beeindruckende Reibwertstabilität von PENTOSIN FFL-10 bietet ausgezeichnete Kupplungsperformance und optimalen Schaltkomfort über das gesamte Wechselintervall.

 

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen
siehe PENTOSIN FFL-10


(Mannheim, 21.11.2018)

ACEA 2016

Aktualisierung erfolgreich abgeschlossen

FUCHS hat alle seine Produkte, welche eine ACEA-Spezifikation ausloben, nach ACEA 2016 qualifiziert und seine Produktinformationen ab Dezember 2018 entsprechend aktualisiert. So können Sie sich sicher sein, dass unsere Motorenöle auch weiterhin ausgezeichneten Schutz für Ihren Motor bieten und die aktuellsten Anforderungen erfüllen. Bei Produkten die bislang nach ACEA A1/B1 spezifiziert waren, führen wir diese Auslobung als Empfehlung weiter, da A1/B1 von ACEA nicht fortgeführt wird.

Was hat sich verändert?

  • Neue Materialien und die Zunahmen von modernen Motoren mit Direkteinspritzung sowie Turboladern haben die Aufnahme zweier neuer Motorenteste erforderlich gemacht.
  • Der Anteil an alternativen Kraftstoffen wie Bio-Diesel werden immer wichtiger. Daher spielt auch die Kompatibilität mit Bio-Kraftstoffen eine immer größere Rolle.
  • Diese neuen Kraftstoffe sowie höhere Verbrennungstemperaturen können zu mehr Oxidation und somit Öleindickung führen. Dies wird mit zwei Oxidationstesten überprüft.
  • Bei hochaufgeladenen Motoren ist die Sauberkeit des Turboladers unverzichtbar. Die Neigung zu Ablagerungen des Motorenöls wird in einem entsprechenden Motorentest beurteilt.
  • Die branchenweiten Anstrengungen den Kraftstoffverbrauch und somit CO2- und andere Emissionen zu reduzieren macht auch vor Motorenölen nicht halt. Speziell hierfür wurde in der ACEA 2016 die ACEA C5 Kategorie eingeführt, welche dieses Thema adressiert.
  • In neuen Motoren werden zunehmend moderne Dichtungsmaterialien verbaut. Motorenöle müssen mit diesen kompatibel sein, was in Untersuchungen der Elastomer-Verträglichkeit ermittelt wird.


(Mannheim, 14.11.2018)

 

Die ACEA (Association des Constructeurs Européens d'Automobiles) ist ein Zusammenschluss der 15 wichtigsten Automobilhersteller in Europa. Sie definiert unter anderem Mindestanforderungen an Motorenöle in den so genannten ACEA-Sequenzen. Diese werden in bestimmten Intervallen angepasst, um den aktuellen Anforderungen der europäischen Automobilbranche gerecht zu werden. Die letzte Aktualisierung vom 01.12.2016 tritt nun nach einer Übergangszeit von zwei Jahren ab dem 01.12.2018 für die Auslobung auf allen Produkten in Kraft.

TITAN Supersyn D1 SAE 0W-20

Allgemeine Information
Das American Petroleum Institute (API) hat eine Erweiterung der API SN Spezifikation veröffentlicht: API SN PLUS. Diese Erweiterung hat einen speziellen Fokus auf ein weit verbreitetes Problem im Bereich der Benzinmotoren: Low Speed PreIgnition (LSPI). Diese vorzeitige Entzündung des Benzin-Luft-Gemischs in der Brennkammer tritt hauptsächlich in kleinen, hochaufgeladenen Benzinmotoren bei geringer Drehzahl auf. Für den Anwender wird dies durch lautes „Klopfen“ aus dem Motorraum bemerkbar und kann zu gravierenden Schäden im Motor führen. Durch das zusätzliche Testverfahren Sequence IX in der API SN PLUS soll das Risiko für LSPI vermindert werden. Wie alle vorherigen API S* Spezifikationen, ist auch API SN PLUS vollständig rückwärtskompatibel zu vorherigen API S* Kategorien.

Erweiterung der TITAN Supersyn D1 Reihe
Um die Vorteile der TITAN Supersyn D1 Technologie für einen noch größeren Anwendungsbereich zugänglich zu machen, hat FUCHS ein weiteres Produkt entwickelt: TITAN Supersyn D1 SAE 0W-20. Dieses Produkt wurde als Nachfolger für TITAN SYN SN SAE 0W-20 in das Portfolio aufgenommen. TITAN SYN SN SAE 0W-20 wird damit in absehbarer Zeit nicht mehr verfügbar sein. TITAN Supersyn D1 SAE 0W-20 basiert auf der Technologie der SAE 5W-30 Variante und eröffnet durch die hinzugefügte Viskositätsklasse weitere Möglichkeiten und Einsatzgebiete.

Vorteile

  • Schutz vor LSPI. Bestätigt durch die API SN PLUS
  • Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Bestätigt durch die RC (Resource Conserving) Variante der API SN PLUS
  • Freigabe nach dexos1™ Gen

Anwendungen
Die Relevanz der dexos1™ Gen 2 steigt in Europa weiter. Diese Spezifikation wird aktuell trotz der Übernahme von PSA weiterhin von OPEL verwendet. Ob es hier eine Veränderung geben wird und wie diese durchgeführt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Die API SN PLUS RC und ILSAC GF-5 Spezifikationen sind für verschiedene Hersteller, entweder als Basisspezifikation für eigene Spezifikationen oder direkt als Vorgabe für die Anwendung, relevant. Dies betrifft sowohl asiatische Hersteller wie zum Beispiel Nissan, Subaru, Toyota, Lexus und Infiniti als auch amerikanische Hersteller wie zum Beispiel Ford und Chrysler. Speziell bei asiatischen Herstellern ist der Trend zu niedrigviskosen Motorenölen sehr ausgeprägt, weshalb für diese Hersteller das TITAN Supersyn D1 SAE 0W-20 hier eine optimale Ergänzung darstellt.

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen 
> siehe TITAN Supersyn D1 SAE 0W-20


(Mannheim, 3.8.2018)

IATF 16949:2016 zertifiziert

Seit März 2018 erfüllt FUCHS SCHMIERSTOFFE an allen Standorten die Anforderungen der IATF 16949. FUCHS SCHMIERSTOFFE ist seit 1994 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und erfüllt alle Anforderungen der ISO TS 16949, nachdem die Firma zuvor nach VDA 6.1 und QS 9000 zertifiziert worden war.

Die globale Automobilindustrie IATF steht für exzellente Prozessqualität, kontinuierliche Verbesserung und Innovation. IATF 16949 ist der Standard für Qualitätsmanagementsysteme von Lieferanten in dieser Branche. Es wurde von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe, der International Automotive Task Force (IATF), mit dem Ziel entwickelt, die Qualitätsfähigkeit und den gesamten Zertifizierungsprozess innerhalb der Lieferkette zu verbessern.


(Mannheim, 3.3.2018)

TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50

Neues Super High Performance Motorenöl für aufgeladene NFZ- Dieselmotoren


Allgemeine Information
Das TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 erweitert die TITAN TRUCK PLUS-Reihe um ein weiteres Heavy Duty Motorenöl mit einer ähnlichen Performance wie das TITAN TRUCK PLUS SAE 15W-40. Es handelt sich um ein Super High Performance Motorenöl für Diesel-Motoren von Heavy Duty-Anwendungen mit oder ohne Turboaufladung. Motoren bis zur EURO III–Schadstoffklasse ohne Partikelfilter können unabhängig von der Laufleistung auf das TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 umgestellt werden. Verschlammungen und Verklebungen können durch das TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 auch bei hohen thermischen Belastungen und im Kurzstreckenverkehr vermieden werden. Das Öl sticht vor allem bei der Verwen-dung von Kraftstoffen mit höheren Schwefelgehalten hervor, wo übliche Heavy Duty Motorenöle oft scheitern. Vor allem in wärmeren Regionen empfiehlt sich der Einsatz von TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50, da zähflüssige Öle mit der Viskositätsklasse 20W-50 herstellerabhängig auf unterschiedliche Mindesttemperaturen beschränkt sind, welche in der Tabelle unten dargestellt sind:

 

HerstellerEinsatztemperatur
Mercedes Benz≥ 0°C
DEUTZ≥ -5°C
MAN≥ -10°C


Spezifikationen und Freigaben
Das TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 erfüllt die Spezifikation ACEA E7, für erschwerte Betriebsbedingungen und ist somit als ein Super High Performance Diesel Motorenöl für NFZ-Dieselmotoren kategorisiert. Sowohl die Freigabe MB 228.3 als auch die Empfehlung MAN M 3275-1 basieren auf dieser Spezifikation. Für Mercedes Benz können somit die Motorbaurei-hen 300, 400, 500, 900 und OM 457, 460 mit dem TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 befüllt werden. Heavy Duty Dieselmotoren ab 1998 und einige ältere Maschinen werden durch die Spezifikation Global DHD-1 des TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 abgedeckt, die unter anderem als Nachweis für Verschleißschutz, Korrosionsschutz und Hoch-temperaturstabilität dient.

Durch die Spezifikation CAT ECF-1/-2, die auf der Spezifikation API CI-4 basiert, wird die lange Haltbarkeit von Motoren mit Abgasrückführung bei einer Befüllung mit TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 bestätigt. Das TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50 kann aufgrund der Rückwärtskompatibilität der API-Spezifikationen auch für die Spezifikationen ältere API-Spezifikationen eingesetzt werden.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen:
> TITAN TRUCK PLUS SAE 20W-50


(Mannheim, 25.1.2018)

TITAN CARGO LD4 SAE 5W-30

Neues Ultra High Performance Motorenöl speziell für verlängerte Wechselintervalle in Scania Euro VI Anwendungen


Allgemeine Informationen
 
Das TITAN CARGO LD4 SAE 5W-30 wurde als Erweiterung unserer TITAN CARGO-Reihe speziell für die SCANIA LDF-4 Spezifikation entwickelt. Dadurch eignet sich das Motorenöl für den Einsatz in D9-, D13- und Gas-Motoren von Scania mit einer Schadstoffklasse von Euro I bis Euro VI. Durch diese Rückwärtskompatibilität sichert TITAN CARGO LD4 SAE 5W-30 den problemlosen Ganzjahreseinsatz in fast allen Motoren von Scania und bietet damit ein großes Rationalisierungspotential (siehe Abbildung weiter unten). Die Ausnahme stellen lediglich die V8 Motoren von Scania dar, die auf eine Spezifikation nach SCANIA LDF-3 oder SCANIA LA angewiesen sind. Diese werden jedoch bereits mit dem TITAN CARGO LD3 SAE 10W-40, dem TITAN CARGO MAX SAE 10W-40 oder dem TITAN CARGO MAXX SAE 5W-30 abgedeckt.

Produktprofil
Die Spezifikation SCANIA LDF-4 wurde eingeführt, um den Anforderungen moderner Euro VI Motoren sowie den entsprechenden Abgasnachbehandlungssystemen gerecht zu werden. Durch diese Spezifikation sind mit TITAN CARGO LD4 SAE 5W-30 längste Ölwechselintervalle im Langstrecken- und Nahverkehr erreichbar. Im Gegensatz zu Ölen mit der Spezifikation SCANIA LDF-3 ist damit eine Verdopplung der Standzeit von Partikelfiltern und eine Kraftstoffverbrauchsreduzierung um 0.5% erreichbar.

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen im Überblick
> TITAN CARGO LD4 5W-30

Vorteile

  • Hoher Verschleißschutz auch unter Dauerbelastung bei voller Motorleistung. Schutz gegen Spiegelflächenbildung an Zylinderbahnen.
  • Schnellstmögliche Durchölung nach dem Start; dadurch Reduzierung des Kaltstart- und Warmlaufverschleißes.
  • Extreme Reduzierung der Partikel im Abgas.
  • Schutz vor Korrosion auch bei Verwendung von Dieselkraftstoffen mit höherem Schwefelgehalt.
  • Optimale Verträglichkeit mit Dichtungsmaterialien.


Wechselintervalle verschiedener Scania Spezifikationen im Vergleich

* Die genauen Wechselintervalle sind je nach Einsatzart und Fahrzeug immer nach den entsprechenden Herstellvorgaben anzupassen und einzuhalten.

# Mit Ausnahme der V8-Motoren


(Mannheim, 25.1.2018)

TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80

Einführung unseres neuen Premium Performance Getriebeöls, speziell für den Einsatz in manuellen und automatisierten Schaltgetrieben


Allgemeine Informationen 
TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80 ist der direkte Nachfolger des TITAN CYTRAC MAN SYNTH SAE 75W-80. Durch die Weiterentwicklung des Produkts waren wir in der Lage die Freigabe nach VOLVO 97307 zu erreichen. Diese Spezifikation konnten wir zusätzlich zu den Spezifikationen nach ZF TE-ML 01L, 02L, 16K und MAN 341 TYPE Z4 erfüllen, nach welchen das TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80 ebenfalls freigegeben ist.

VOLVO 97307
Die VOLVO 97307 spezifiziert Produkte für manuelle Schaltgetriebe von VOLVO-Nutzfahrzeuge in den SAE-Klassen 75W-80 und 75W-85 ohne verlängertes Wechselintervall. Diese Spezifikation wird auch in einigen Anwendungen bei RENAULT und MACK eingesetzt.

TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80
TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80 ist ein Handschaltgetriebeöl und speziell für den Einsatz in ZF-Getrieben, auch der ASTronic2, entwickelt worden.

TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80 wurde in Zusammenarbeit mit ZF gemäß der Spezifikation ZF TE-ML 02L qualifiziert und kann daher in den betreffenden Aggregaten in Abhängigkeit von den Einsatzbedingungen mit verlängerten Intervallen betrieben werden. Für Getriebe in der speziellen MAN-Einbausituation ist das Produkt nach MAN 341 Z-4 freigegeben. TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80 wurde im Feld in längsten Wechselintervallen erfolgreich erprobt und wird von Fuchs für Wechselintervalle bis 500.000 km in der MAN-Anwendung nach 341 Z-4 empfohlen. Zusätzlich konnte das Produkt nun auch für VOLVO 97307 freigegeben werden.

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen
> TITAN CYTRAC MAT SAE 75W-80


(Mannheim, 19.1.2018)

Weihnachtsspende für das Kinder- und Jugendheim St. Anton in Mannheim/Almenhof überreicht

Wie seit vielen Jahren spendet die FUCHS SCHMIERSTOFFE GMBH auch in diesem Jahr zu Weihnachten an eine lokale caritative Einrichtung. In diesem Jahr freut sich das Kinder- und Jugendheim St. Anton in Mannheim/Almenhof über eine Spende in Höhe von 10.000 € zur Unterstützung der Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche.
Den symbolischen Scheck wurde an Claudia Deisler von St. Anton durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung der FUCHS SCHMIERSTOFFE, Stefan Knapp, überreicht.

 

(Mannheim, 15.12.2017)

PENTOSIN FFL-8

Neues Premium Performance Doppelkupplungsgetriebeöl


Für Doppelkupplungsgetriebe gibt es eine Vielzahl verschiedener Lösungen, sodass die Verwendung des falschen Produkts sehr schnell zu einer Fehlfunktion, oder schleichend zu einem Ausfall des Getriebes auf Grund erhöhten Verschleißes führen kann.

Verwendung
Die neueste Baureihe von ZF Doppelkupplungsgetrieben verfügt erstmals über acht Gänge und wird von Porsche in diversen Modellen der neuesten Generation verbaut. PENTOSIN FFL-8 wurde speziell für den Einsatz in ZF Doppelkupplungsgetrieben der neuesten Generation 8DT80, 8DT80A und 8DT80APH entwickelt, welche in diversen Porsche Modellen eingesetzt werden.

Anforderungen
Die innovative Additivtechnologie von PENTOSIN FFL-8 wurde in Kooperation mit ZF speziell auf die hohen und vielfältigen Anforderungen von ZF Getrieben abgestimmt:

  • gewährleistet optimale Reibwerteigenschaften
  • sorgt für präzise und schnellste Schaltvorgänge auch unter höchsten Belastungen
  • erfüllt die hohen Anforderungen an die Verträglichkeit mit Buntmetallen und elektronischen Bauteilen
  • garantiert optimalen Verschleißschutz über die gesamte Lebensdauer

Spezifikationen, Freigaben und FUCHS Empfehlungen 
>  PENTOSIN FFL-8.


(Mannheim, 5.12.2017)

FUCHS SCHMIERSTOFFE gewinnt einen Preis für Ressourcen-Effizienz

Mit einer Auszeichnung beim Ressourcen-Effizienz-Kongress in Baden-Württemberg beim Wettbewerb „100 Betriebe für Ressourcen-Effizienz“ wurde FUCHS am 18. Oktober 2017 für eine bemerkenswerte Energie- und CO2-Einsparmaßnahme am Standort Mannheim ausgezeichnet.  

Das aus dem Dampf als Abfallprodukt gewonnene Kondensat aus einem Mannheimer Produktionsbetrieb wird zuerst als Energiequelle (da noch rund 90°C warm) zur Heizung des Prüffeldes in Mannheim verwendet und danach als "Kaltkondensat"=destilliertes Wasser noch stofflich zur Speisung eines Kühlturms genutzt- eine wirklich 100% Nutzung.  

Die Ersparnis: ca.18 Tonnen CO2 pro Jahr.

 

(Mannheim, 20.10.2017)

Zwei starke Partner intensivieren langjährige Geschäftsbeziehung

FUCHS und DMG MORI vereinbaren Technologie-Partnerschaft

Die FUCHS PETROLUB SE und die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Beide Unternehmen vertiefen ihre Geschäftsbeziehung und haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser sichert die enge Verbindung beider Unternehmen in einer Technologie-Partnerschaft. Gemeinsam wollen sie mit innovativen Produktentwicklungen Maßstäbe im Bereich Schmierstoffe für Werkzeugmaschinen setzen.

Das Ziel der Technologie-Partnerschaft ist es, gemeinsam neue Schmierstoff-Lösungen und -Services für Werkzeugmaschinenanwendungen zu entwickeln. Auch die Digitalisierung von Produktionsprozessen sowie das Condition Monitoring von Maschinen und Anlagen soll weiter vorangetrieben werden.

„Für eine bestmögliche Produktivität bei einer intensiven Werkstückbearbeitung auf Werkzeugmaschinen ist der Einsatz des richtigen Schmierstoffs entscheidend. Wir freuen uns, mit FUCHS einen global aufgestellten Technologie-Partner gewonnen zu haben und wollen gemeinsam unsere Technologie- und Service-Exzellenz weiter ausbauen“, so Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT.

„DMG MORI verfügt über hohe technologische Kompetenz, Innovationskraft und globale Präsenz. Ich bin überzeugt, dass nicht nur beide Unternehmen, sondern in erster Linie Kunden und Anwender von unserer Partnerschaft profitieren werden“, sagt Stefan Fuchs, der Vorsitzende des Vorstands der FUCHS PETROLUB SE.

 

(Mannheim, 5.9.2017)

TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30

Neues Motorenöl für Benzinmotoren von GM

Das TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 wurde speziell für den Einsatz in hochaufgeladenen Benzinmotoren mit geringem Hubraum entwickelt.

TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 ist ein Ultra High Performance Motorenöl für PKW mit Benzinmotoren. Die innovative Technologie von TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 bietet verlässlich höchste Performance und Effizienz. Zusätzlich trägt TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 dazu bei Turbolader sauber zu halten.

Der Fokus der Entwicklung lag hierbei auf der neuen Generation der GM-Spezifikation für Benzinmotoren. Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass unser TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 offiziell nach dexos1™ - Gen 2 freigegeben ist. Diese neue Generation der GM-Spezifikation für Benzinmotoren ist in verschiedenen Aggregaten von Opel nun auch für den Service verpflichtend und wird deshalb an Relevanz zunehmen. Nach dexos1™ - Gen 2 freigegebene Produkte dürfen ebenfalls in älteren Benzinmotoren eingesetzt werden, auch wenn im Handbuch die dexos2™ gefordert wird.

Zusätzlich erfüllt dieses Produkt die Spezifikationen API SN-RC und ILSAC GF-5. Diese Spezifikationen sind für verschiedene Hersteller, entweder als Basisspezifikation für eigene Spezifikationen oder direkt als Vorgabe für die Anwendung, relevant. Dies betrifft sowohl asiatische Hersteller wie zum Beispiel Nissan, Subaru und Toyota, als auch amerikanische Hersteller wie zum Beispiel Ford, Chrysler, Lexus und Infiniti. Erweitert wird der Anwendungsbereich des Produkts durch die Tatsache, dass die Spezifikationen API SN-RC und ILSAC GF-5 rückwärtskompatibel zu den jeweils vorangegangenen Spezifikationen sind.

Das TITAN Supersyn D1 SAE 5W-30 wird zunächst in 1L und 20L Gebinden verfügbar sein.

Produktprofil: 

SpezifikationenFreigabenFUCHS Empfehlungen
API SN-RC
ILSAC GF-5
dexos1TM - Gen 2FORD WSS-M2C929-A
FORD WSS-M2C946-A
FIAT 9.55535-CR1
CHRYSLER MS 6395
GM 6094M
GM 4718M


(Mannheim, 30.6.2017)

Service Kontakt
0621-3701-0