Erfolgsgeschiche im Bergbau von Shaanxi

07.12.2018

Erfolgsgeschiche im Bergbau von Shaanxi

Es lief nicht rund im Hanjiawan-Steinkohlebergwerk in der Provinz Shaanxi im Nordwesten Chinas. Spezielle Schmierstoffe von FUCHS für den Bergbau lösten die Probleme. 

Eigentlich ist die Provinz Shaanxi vor allem wegen einem Highlight weltberühmt – 1974 entdeckten Bauern beim Graben eines Brunnens die berühmte Terrakotta-Armee im Grab des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuangdi, der von 221 bis 209 v. Chr. regierte und das Riesenreich einte. Heute ist das Weltkulturerbe nahe Xi’an, der ersten Hauptstadt Chinas und heutigen Hauptstadt von Shaanxi, eine der meistbesuchten Touristenattraktionen des Landes. 

Doch aktuell ist für die Wirtschaft der Region ein anderer „Bodenschatz“ von Bedeutung – das schwarze Gold, die Kohle. Diese wird beispielsweise im Hanjiawan-Kohlebergwerk der Northern Shaanxi Mining Co. gefördert, die zur Shaanxi Coal and Chemical Industry Group gehört und an der Grenze zum autonomen Gebiet Innere Mongolei liegt. Mit einer Fläche von 12,6 Quadratkilometern verfügt sie über ein Kohlevorkommen von rund 144 Millionen Tonnen, von denen voraussichtlich 85,4 Millionen Tonnen abgebaut werden können.

Doch die Mine kämpfte mit Problemen – wie Zheng Tonglei, für den Bergbau zuständiger Vertriebsingenieur bei FUCHS LUBRICANTS (CHINA),  erfuhr, der vertrauensvolle Kontakte zu dem Unternehmen aufgebaut hatte. Das Problem: Der Schildausbau, ein hydraulisches System, das im Steinkohlebergbau beim Abbau eingesetzt wird, funktionierte nur sehr langsam mit Anzeichen, die auf eine Blockade des elektrohydraulisch kontrollierten Ventilverbunds hinwiesen. Außerdem wurde ein unangenehmer Geruch beklagt.

Eine gemeinsame Untersuchung von Zheng gemeinsam mit dem Management der Mine förderte die Lösung zutage: Der von einem örtlichen Unternehmen gelieferte Schmierstoff hatte die Blockade des Ventilverbunds verursacht, was das langsame Vorankommen des Schildausbaus und das Rosten der Zylinder zur Folge hatte. Ergänzend wurde eine Wasserprobe aus dem Untertagebau abgefüllt und an die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von FUCHS gesandt.

Bald lagen die Ergebnisse vor und wurden von Michael Barnes, Bergbau-Produktmanager, Anwendungsingenieur Tian Jianhui und Zheng Tonglei präsentiert – gemeinsam mit einem Muster von Solcenic 2BW-C, einem emulgierten Öl, das FUCHS speziell für eine entsprechende Nutzung im Bergbau entwickelt hat.

Und dann ging es Schlag auf Schlag: Das Management der Mine organisierte einen technischen Austausch, bei dem das Unternehmen FUCHS, seine Produkte und vor allem die Vorzüge von Solcenic 2BW-C vorgestellt wurden – untermauert mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen und Erfolgsgeschichten, die das Bewusstsein und Verständnis für FUCHS und seine Produkte verstärkten.

Es folgte ein Vor-Ort-Vergleich von Wasserproben nach dem Einsatz des Produkts von FUCHS und der lokalen Konkurrenz. Das Urteil war eindeutig: Mehrere Mitglieder des Minen-Managements – vom Chef der Mine über den Leiter der elektromechanischen Tätigkeiten bis zum Leiter der Produktion waren sich einig: Solcenic 2BW-C war dem Wettbewerber in allen Bereichen haushoch überlegen – beim Erscheinungsbild, aber auch bei der Qualität der Schmierung und bei der Entschäumung.

Bei einem Besuch in der Mine entwickelten Barnes, Tian und Zheng einen Plan für den perfekten Austausch der Schmierstoffe – und freuten sich über das Lob des Managements für die Professionalität und die Sorgfalt von FUCHS.

Auch bei der Umsetzung der Umstellung stand FUCHS an der Seite des Kunden. Li Zhigang, Support-Techniker für den Bergbau, schulte die Mitarbeiter der Mine eine Woche lang, um einen reibungslosen Austausch der Schmierstoffe zu gewährleisten – genau abgestimmt auf die spezifischen Bedingungen vor Ort.

Die gute Vorbereitung zahlte sich aus: Nach dem Ersatz des Schmierstoffs durch das FUCHS-Produkt arbeiteten die hydraulische Systeme reibungslos und die Blockade des Ventilverbunds ging weitgehend zurück. Auch der unerfreuliche Geruch war Vergangenheit.

Von der Kontaktpflege über die Identifikation des Projekts und den technischen Austausch bis zu Schulungen und Trainings – gemeinsam hat das Team von FUCHS LUBRICANTS (CHINA) den neuen Kunden von sich überzeugt.

Die Experten von FUCHS und Hanjiawan Coal Mine sind von der neuen Partnerschaft begeistert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter Anmelden