FUCHS PETROLUB SE https://fuchs.com en Mon, 23 Nov 2020 16:41:19 +0100 Mon, 23 Nov 2020 16:41:19 +0100 news-5922 Thu, 05 Nov 2020 16:30:07 +0100 FUCHS verleiht Förderpreis von 50.000 Euro an 13 soziale Projekte in Mannheim https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5922-fuchs-verleiht-foerderpreis-von-50-000-euro-an-13-soziale-projekte-in-mannheim/ FUCHS verleiht Förderpreis von 50.000 Euro an 13 soziale Projekte in Mannheim

 

FUCHS verleiht Förderpreis von 50.000 Euro an 13 soziale Projekte in Mannheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Sonstiges    
                05.11.2020 / 16:30
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS verleiht Förderpreis von 50.000 Euro an 13 soziale Projekte in Mannheim

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS PETROLUB SE verleiht am 5. November 2020 zum 21. Mal den FUCHS-Förderpreis. Mit einer Summe von 50.000 Euro werden 13 Projekte am Heimatstandort des Unternehmens ausgezeichnet. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr erneut Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

"Gerade die derzeitige Pandemie zeigt uns, wie wichtig dieses Engagement ist", so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE. "Denn die Auswirkungen des Coronavirus sind nicht nur eine Herausforderung für unser Gesundheitswesen und unsere Wirtschaft, sie treffen auch die Familien, die alten Menschen und die Kinder, die auf ihre sozialen Kontakte und das gewohnte Umfeld verzichten müssen. Zahlreiche in diesem Jahr eingereichte Projekte wollen vor diesem Hintergrund mit kreativen Ideen helfen, pädagogischen und psychologischen Schäden durch die Corona-Einschränkungen entgegenzuwirken - oder aber durch digitale Medien die fehlenden persönlichen Kontakte auszugleichen. Diese und viele andere Initiativen zu unterstützen, ist Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, die bei uns einen hohen Stellenwert hat."

 

Nachhaltiges Wirtschaften und innovative Entwicklungen sind FUCHS auch beim sozialen Engagement wichtig. Die im Jubiläumsjahr 2019 eingeführten Zusatzpreise für ein besonders nachhaltiges und ein besonders innovatives Projekt werden in diesem Jahr erneut vergeben. Über die Auszeichnung "Projekt des Jahres - Nachhaltigkeit" kann sich die evangelische Markus-Lukasgemeinde freuen, in deren nachhaltigem Gemüsegarten Menschen mit Demenz, Kinder der umliegenden Kindertagesstätte sowie viele andere Menschen zusammenarbeiten. Die Auszeichnung "Projekt des Jahres - Innovation" erhält die Suchtberatung des Caritasverbands und des Diakonischen Werks Mannheim, die eine gemeinsame Online-Beratungsstelle aufgebaut haben.

 

Von mehr als 40 eingegangenen Bewerbungen werden 13 Preisträger von FUCHS ausgezeichnet. Mit einer Förderung von 5.000 Euro engagiert sich auch 2020 die Firma Willis Towers Watson, Versicherungsmakler von FUCHS, und unterstützt ein weiteres Projekt.

 

 

 

Projekte und Preisträger 2020:

 

- Lukasgarten, Markus-Lukasgemeinde (Projekt des Jahres - Nachhaltigkeit)

 

- Sucht goes online, Suchtberatung Caritasverband Mannheim e. V. und Diakonisches Werk Mannheim (Projekt  des Jahres - Innovation)

 

- Digitale Medien, Kinderladen Rappelkiste e. V.

 

- Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung: Was muss ich tun? Wie mache ich es richtig?, Mannheimer        Seniorenrat e. V.

 

- Logenplätze im Haus Waldhof, DRK-Kreisverband Mannheim e. V.

 

- Portraits einer 11. Klasse - ein erstaunliches Filmprojekt, Freie interkulturelle Waldorfschule e. V.

 

- Förderung tiergestützter pädagogischer Projekte, Seelenheilen e. V.

 

- Schulranzen, Kiwanis-Club Mannheim-Kurpfalz

 

- Das ambulant betreute Wohnen rockt die Quadrate, SkF Mannheim e. V.

 

- Stark aus der Krise, Die Traum-Schmiede gUG

 

- Musiktherapie für Neuro-Kids - stark gegen COVID-19, Neurologisch erkrankte Kinder Mannheim e. V.

 

- EmK-Suppenschüssel, Evangelisch-methodistische Kirche, Gemeinde Mannheim

 

- Selbsthilfegruppen fördern - Ehrenamt stärken, Regionale Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen in Mannheim

 

- BeeDifferent, Evangelisches Schifferkinderheim Mannheim e. V. (Preis von Willis Towers Watson)
 

 

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Preisverleihung virtuell statt. Die Aufzeichnung der digitalen Veranstaltung sowie weitere Informationen zu den Preisträgern finden Sie unter: www.fuchs.com/fuchs-foerderpreis

 

Mannheim, 5. November 2020

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 
                   

05.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5920 Tue, 03 Nov 2020 07:00:03 +0100 FUCHS PETROLUB SE mit Erholung im dritten Quartal 2020 - Die ersten neun Monate 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie weiterhin mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5920-fuchs-petrolub-se-mit-erholung-im-dritten-quartal-2020-die-ersten-neun-monate-2020-aufgrund-der-covid-19-pandemie-weiterhin-mit-deutlichen-umsatz-und-ergebnisrueckgaengen/ FUCHS PETROLUB SE mit Erholung im dritten Quartal 2020 - Die ersten neun Monate 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie weiterhin mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen

 

FUCHS PETROLUB SE mit Erholung im dritten Quartal 2020 - Die ersten neun Monate 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie weiterhin mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen    
                03.11.2020 / 07:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS PETROLUB SE mit Erholung im dritten Quartal 2020 - Die ersten neun Monate 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie weiterhin mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen

"In diesem schwierigen Jahr blickt FUCHS auf ein gutes drittes Quartal zurück. Der Aufwärtstrend, der sich bereits zum Ende des zweiten Quartals abgezeichnet hatte, setzte sich in den vergangenen Monaten mit Wachstum in China und einer Erholung in Europa und Amerika fort. Nach einem überraschend guten September konnten der Umsatzrückgang nach neun Monaten auf nunmehr -11% und der Ergebnisrückgang (EBIT) auf -17% reduziert werden.

 

Positiv entwickelte sich insbesondere unser Freier Cashflow vor Akquisitionen. Dieser liegt trotz Ergebnisrückgang, bei im Vergleich zum Vorjahr reduzierten Investitionen, mit 122 Mio EUR deutlich über Vorjahr. Diese Entwicklung bestätigt uns in unserer Entscheidung, unser Investitionsprogramm auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen mit Augenmaß fortzusetzen. Bis Ende September haben wir 89 Mio EUR in unsere Zukunft investiert.

 

Wir blicken verhalten optimistisch auf die verbleibenden Monate und haben daher auch unsere Prognose für das Jahr angepasst. Aktuell rechnen wir mit einem Ergebnisrückgang in der Größenordnung von -15%. Im Juli waren es noch -25%", so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.

 

- Umsatz in den ersten neun Monaten mit 1.740 Mio EUR (1.952) um -11% unter Vorjahr

 

- Ergebnis (EBIT) rückläufig um -17% auf 203 Mio EUR (246)

 

- Neuer Ausblick für das laufende Geschäftsjahr: Ergebnisrückgang in der Größenordnung von -15% (zuvor -25%)

 

 

 

FUCHS auf einen Blick

in Mio EUR Q1-3 2020 Q1-3 2019 Abw. %
Umsatz (1) 1.740 1.952 -11
Europa, Mittlerer Osten, Afrika (EMEA) 1.060 1.201 -12
Asien-Pazifik 509 535 -5
Nord- und Südamerika 281 320 -12
Konsolidierung -110 -104 -
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 203 246 -17
Ergebnis nach Steuern 142 176 -19
Investitionen 89 103 -14
Freier Cashflow vor Akquisitionen 122 94 30
Ergebnis je Aktie in EUR      
Stammaktie 1,02 1,26 -19
Vorzugsaktie 1,02 1,27 -20
Mitarbeiter zum 30. September 5.751 5.636 2
   

(1) Nach Sitz der Gesellschaften.

Umsatz und Ertrag
In einem anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hat FUCHS in den ersten neun Monaten 2020 einen um -11% rückläufigen Umsatz in Höhe von 1.740 Mio EUR (1.952) erzielt. Der positive Beitrag durch Akquisitionen (+2%) wird durch negative Währungseffekte (-2%) kompensiert.

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie schwächten sich im Jahresverlauf weiter ab. Im dritten Quartal ist der Umsatz im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 deutlich gestiegen. In der Region Asien-Pazifik konnte im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr bereits Wachstum verzeichnet werden und in den Regionen EMEA sowie Nord- und Südamerika ist ein Aufwärtstrend zu erkennen.

Das operative Geschäft lag im dritten Quartal, insbesondere im September, deutlich über den Erwartungen. Auch die Maßnahmen zu Kosteneinsparungen zeigen ihre Wirkung. Das EBIT der ersten neun Monate liegt mit 203 Mio EUR (246) um -17% unter Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern ist um -19% auf 142 Mio EUR (176) gesunken. Das Ergebnis je Stammaktie beträgt 1,02 EUR (1,26) und das Ergebnis je Vorzugsaktie beträgt 1,02 EUR (1,27). Der Freie Cashflow vor Akquisitionen liegt mit 122 Mio EUR (94) deutlich über dem Vorjahr.

Umsatz und Ertrag der Regionen
Mit 1.060 Mio EUR (1.201) liegt der Umsatz der Region EMEA mit -12% unter Vorjahresniveau. Trotz der Geschäftsbelebung im dritten Quartal sind alle wesentlichen Gesellschaften der Region von Umsatzrückgängen betroffen; Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland am stärksten. Das EBIT der Region EMEA liegt mit 102 Mio EUR (130) rund -22% unter Vorjahr.

 

Die Region Asien-Pazifik verzeichnet ein sehr gutes drittes Quartal, welches über dem Vorjahr liegt. Mit einem Umsatz von 509 Mio EUR (535) reduziert sich der Umsatzrückgang in den ersten neun Monaten auf -5% (im ersten Halbjahr -10%). Das positive externe Wachstum (+1%) durch die Übernahme eines Herstellers von Schmierstoffen für den automotiven Retailbereich in Australien wird durch negative Währungseffekte (-2%) in beinahe allen Ländern überkompensiert. Das EBIT der Region Asien-Pazifik ist nach einem sehr guten dritten Quartal um 4% auf 70 Mio EUR (67) angestiegen. Diese positive Entwicklung ist insbesondere durch China getrieben.

 

In der Region Nord- und Südamerika ist ein deutlicher Aufwärtstrend, insbesondere durch die Belebung des amerikanischen Markts, zu erkennen. Der Umsatz der Region in den ersten neun Monaten liegt mit 281 Mio EUR (320) um -12% unter dem Vorjahr. Akquisitionsbedingt liegt das externe Wachstum der Region bei 10% bzw. 32 Mio EUR. Der EBIT-Rückgang der Region reduziert sich und das EBIT liegt mit 29 Mio EUR (41) um -29% unter dem Vorjahr.

 

Ausblick
Angesichts der Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2020 und den verbesserten Aussichten für die Weltwirtschaft passte FUCHS die Prognose für das laufende Jahr bereits am 15. Oktober 2020 an und erwartet einen Ergebnisrückgang in der Größenordnung von -15% (zuvor -25%).

 

Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind weiterhin nicht verlässlich einschätzbar. Der neuen Prognose liegt dabei die Annahme zugrunde, dass es im vierten Quartal 2020 in den für FUCHS wesentlichen Regionen zu keinen weitreichenden Lockdowns kommen wird.

 

FUCHS begegnet der Krise gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis. Die Stabilität und Ausstattung der Bilanz bilden ein tragfähiges Fundament für die weitere Entwicklung. Positiv wirken sich sowohl der geringe Anteil an Fixkosten als auch der hohe Materialanteil aus. Dieser erlaubt es, flexibel mit dem Umsatz zu atmen. Zudem profitiert FUCHS einmal mehr von seiner weltweiten Präsenz und seinem breiten Produktportfolio.

 

Mannheim, 3. November 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.
 

 
                   

03.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5918 Mon, 02 Nov 2020 15:30:22 +0100 FUCHS übernimmt US-amerikanischen Hersteller von Hochleistungs-Silikonschmierstoffen https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5918-fuchs-uebernimmt-us-amerikanischen-hersteller-von-hochleistungs-silikonschmierstoffen/ FUCHS übernimmt US-amerikanischen Hersteller von Hochleistungs-Silikonschmierstoffen

 

FUCHS übernimmt US-amerikanischen Hersteller von Hochleistungs-Silikonschmierstoffen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Ankauf    
                02.11.2020 / 15:30
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS übernimmt US-amerikanischen Hersteller von Hochleistungs-Silikonschmierstoffen

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe hat PolySi Technologies Incorporated übernommen, ein innovatives, führendes Unternehmen im Bereich der Formulierung und Herstellung von Silikonschmierstoffen mit Sitz in Sanford, North Carolina (USA). Die FUCHS-Gruppe erweitert damit ihr Portfolio an Spezialschmierstoffen, das maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Märkte umfasst, und schafft zugleich neue Möglichkeiten, viele anspruchsvolle Anwendungen zu bedienen.

 

"Seit 25 Jahren arbeiten wir bei PolySi eng mit unseren Kunden zusammen, um Spitzenprodukte zu entwickeln, die jeder Herausforderung beim Schmieren gewachsen sind. Von unserem beratenden Ansatz bei der Formulierung von Fetten profitieren Kunden aus vielen verschiedenen Industriezweigen wie der Automobil-, der Elektro-, der Installations- oder der Medizinbranche. Unter dem Dach von FUCHS werden wir die Absatzreichweite unserer Produkte dank des Vertriebs- und Händlernetzes von FUCHS weiter ausbauen können", so Chuck Leuth, Präsident von PolySi.

"Mithilfe von PolySi können wir unser Produkt- und Verpackungsangebot auf Märkten platzieren, in denen Silikontechnologie eingesetzt wird. Die Kernkompetenzen von PolySi liegen in der Entwicklung technologisch fortschrittlicher Produkte und ihrem beratungsorientierten Vertriebsansatz - eine ideale Ergänzung unseres Wertversprechens an unsere Kunden, ganzheitliche Schmierstofflösungen zu liefern", fügt Keith Brewer, Präsident und CEO von FUCHS LUBRICANTS CO., USA, hinzu.

 

PolySi beschäftigt 21 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 9 Mio USD (etwa 7,6 Mio EUR), vorrangig in Nordamerika.

 

Im Jahr 2019 erzielte die FUCHS-Gruppe einen Umsatz von 2.572 Mio EUR und beschäftigte 5.627 Mitarbeiter. FUCHS LUBRICANTS CO. (USA) erzielte einen Umsatz von 294 Mio EUR und beschäftigte 478 Mitarbeiter.

 

Mannheim, 2. November 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

02.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5916 Thu, 22 Oct 2020 10:00:03 +0200 FUCHS PETROLUB SE von John Deere als 'Partner-level Supplier' und 'Parts Supplier of the Year' ausgezeichnet (News mit Zusatzmaterial) https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5916-fuchs-petrolub-se-von-john-deere-als-partner-level-supplier-und-parts-supplier-of-the-year-ausgezeichnet-news-mit-zusatzmaterial/ FUCHS PETROLUB SE von John Deere als 'Partner-level Supplier' und 'Parts Supplier of the Year' ausgezeichnet (News mit Zusatzmaterial)

 

FUCHS PETROLUB SE von John Deere als 'Partner-level Supplier' und 'Parts Supplier of the Year' ausgezeichnet (News mit Zusatzmaterial)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Sonstiges    
                22.10.2020 / 10:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS PETROLUB SE von John Deere als "Partner-level Supplier" und "Parts Supplier of the Year" ausgezeichnet

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS PETROLUB SE ist von John Deere im Rahmen des "John Deere Achieving Excellence"-Programms als "Partner-level Supplier" 2019 und "Parts Supplier of the Year" ausgezeichnet worden. Der Partner-Level-Status ist die höchste Lieferantenbewertung, die Deere & Company vergibt.

 

FUCHS wurde in Anerkennung seines Engagements für die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen herausragender Qualität sowie seines Strebens nach kontinuierlicher Verbesserung für diese Auszeichnungen ausgewählt.

 

FUCHS beliefert John Deere an zahlreichen Standorten weltweit mit Schmierstoffen, Kühlmitteln und Fetten.
Lieferanten, die am Achieving Excellence-Programm teilnehmen, werden jährlich in mehreren wichtigen Leistungskategorien bewertet, darunter Qualität, Liefertreue, Kostenmanagement, technischer Support und Reaktionsfähigkeit.

 

"Wir fühlen uns geehrt, diese Auszeichnungen von unserem langjährigen Kunden John Deere zu erhalten. Sie sind nicht nur eine Würdigung unserer exzellenten Produkte und Dienstleistungen, sondern auch Anerkennung für unser globales Team von motivierten Kollegen, die durch ihr herausragendes Engagement dazu beigetragen haben", kommentiert Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender der FUCHS PETROLUB SE.

 

Mannheim, 22. Oktober 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
 
Zusatzmaterial zur Meldung:
 
Datei: John Deere Award FUCHS PETROLUB SE Supplier of the year
           

22.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5914 Thu, 15 Oct 2020 15:36:19 +0200 FUCHS PETROLUB SE gibt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2020 und neuen Ergebnisausblick (EBIT) für das laufende Geschäftsjahr bekannt https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5914-fuchs-petrolub-se-gibt-vorlaeufige-zahlen-fuer-die-ersten-neun-monate-2020-und-neuen-ergebnisausblick-ebit-fuer-das-laufende-geschaeftsjahr-bekannt/ FUCHS PETROLUB SE gibt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2020 und neuen Ergebnisausblick (EBIT) für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

FUCHS PETROLUB SE gibt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2020 und neuen Ergebnisausblick (EBIT) für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FUCHS PETROLUB SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognoseänderung
  FUCHS PETROLUB SE gibt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2020 und neuen Ergebnisausblick (EBIT) für das laufende Geschäftsjahr bekannt
   
15.10.2020 / 15:36 CET/CEST
  Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
  Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 


 

FUCHS PETROLUB SE gibt vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2020 und neuen Ergebnisausblick (EBIT) für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

Der vorläufige Umsatz der FUCHS Gruppe in den ersten neun Monaten 2020 liegt mit EUR 1.740 Mio um 11% unter dem Vorjahr. Das operative Geschäft lag im dritten Quartal, insbesondere im September, deutlich über den Erwartungen. Das vorläufige Ergebnis (EBIT) der ersten neun Monate liegt mit EUR 203 Mio um 17% unter Vorjahr.

 

Unter Berücksichtigung der Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2020 und auf Basis der heutigen Einschätzung zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie hat FUCHS eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 ermittelt. FUCHS rechnet im vierten Quartal mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und erwartet daher einen Ergebnisrückgang (EBIT) im Jahr 2020 in der Größenordnung von -15% (zuvor -25%).

 

Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind weiterhin nicht verlässlich einschätzbar. Der neuen Prognose liegt dabei die Annahme zugrunde, dass es im vierten Quartal 2020 in den für FUCHS wesentlichen Regionen zu keinen weitreichenden Lockdowns kommen wird.

 

FUCHS begegnet der Krise gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis. Die Stabilität und Ausstattung der Bilanz bilden ein tragfähiges Fundament für die weitere Entwicklung. Positiv wirken sich sowohl der geringe Anteil an Fixkosten als auch der hohe Materialanteil aus. Dieser erlaubt es, flexibel mit dem Umsatz zu atmen. Zudem profitiert FUCHS einmal mehr von seiner weltweiten Präsenz und seinem breiten Produktportfolio.

 

Die vollständige Mitteilung zum dritten Quartal 2020 wird planmäßig am 3. November 2020 veröffentlicht.

 

Mannheim, 15. Oktober 2020

 


Kontakt
FUCHS PETROLUB SE
Investor Relations
Thomas Altmann
Tel. +49 621 3802-1105
thomas.altmann@fuchs.com

Wichtiger Hinweis

Diese ad hoc Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser ad hoc Mitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
         

15.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Ad hoc-Mitteilung
news-5912 Thu, 01 Oct 2020 09:00:04 +0200 FUCHS stärkt Spezialitätengeschäft durch den Erwerb des Schmierstoffgeschäfts von WELPONER SRL, Italien https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5912-fuchs-staerkt-spezialitaetengeschaeft-durch-den-erwerb-des-schmierstoffgeschaefts-von-welponer-srl-italien/ FUCHS stärkt Spezialitätengeschäft durch den Erwerb des Schmierstoffgeschäfts von WELPONER SRL, Italien

 

FUCHS stärkt Spezialitätengeschäft durch den Erwerb des Schmierstoffgeschäfts von WELPONER SRL, Italien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Ankauf    
                01.10.2020 / 09:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS stärkt Spezialitätengeschäft durch den Erwerb des Schmierstoffgeschäfts von WELPONER SRL, Italien

 

Der weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Konzern hat zum 1. Oktober 2020 das Schmierstoffgeschäft der WELPONER SRL in Bozen, Italien erworben und wird dies in seine Tochtergesellschaft FUCHS LUBRIFICANTI S.P.A. integrieren.

 

Die Firma WELPONER erzielte als langjähriger FUCHS-Handelspartner im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 4 Mio EUR. Gegenstand der Akquisition sind insbesondere Kundenstamm und Belegschaft. Das Geschäft von WELPONER komplettiert das vorhandene Geschäft von FUCHS in Italien. Durch diese Bündelung der Vertriebswege ist nunmehr FUCHS LUBRIFICANTI S.P.A. zentraler und kompetenter Ansprechpartner für alle Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten in Italien.

Mannheim, 1. Oktober 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

01.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5043 Thu, 27 Aug 2020 08:00:07 +0200 FUCHS stellt mit FUCHS BluEV eigene Produktlinie für E-Mobilität vor (News mit Zusatzmaterial) https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5043-fuchs-stellt-mit-fuchs-bluev-eigene-produktlinie-fuer-e-mobilitaet-vor-news-mit-zusatzmaterial/ FUCHS stellt mit FUCHS BluEV eigene Produktlinie für E-Mobilität vor (News mit Zusatzmaterial)

 

FUCHS stellt mit FUCHS BluEV eigene Produktlinie für E-Mobilität vor (News mit Zusatzmaterial)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Produkteinführung    
                27.08.2020 / 08:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS stellt mit FUCHS BluEV eigene Produktlinie für E-Mobilität vor

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe erweitert ihr Produktportfolio mit einer dedizierten Produktlinie für den Bereich der E-Mobilität und bietet ihren Kunden mit FUCHS BluEV zukünftig eine umfassende Produktpalette für Elektrofahrzeuge und dazugehörige Komponenten.

Der Einsatz in der Elektromobilität stellt neue, hohe Anforderungen an Schmierstoffe und Fette, denen FUCHS mit einer diversifizierten und umfassenden Produktpalette begegnet. Die FUCHS BluEV-Produktlinie umfasst zunächst die drei Produktkategorien FUCHS BluEV DriveFluid, für Getriebeöle in elektrischen und hybriden Antrieben, FUCHS BluEV MotorGrease, speziell für E-Mobilitätsanwendungen konzipierte E-Motorenfette, und FUCHS BluEV ThermalFluid, dielektrische Wärmeübertragungsmedien für automotive Anwendungen. Damit bietet FUCHS eine effiziente und optimal aufeinander abgestimmte 360-Grad-Lösung rund um Schmierung, Thermomanagement und Schutz der Komponenten für alle Bereiche der E-Mobilität aus einer Hand.

"Der Wandel hin zur E-Mobilität stellt unsere Kunden in der Automobilindustrie vor große Herausforderungen, bei denen wir sie unterstützen werden. Als Entwicklungspartner zahlreicher Premiumhersteller im automotiven Bereich verfügen wir über die notwendige fachliche Exzellenz, um auf globale und lokale Kundenbedürfnisse optimal eingehen zu können. Über 90 Jahre Expertise und Erfahrung spiegeln sich in der Entwicklung neuer Schmierstofflösungen wider, die in den künftigen Systemen verlangt werden - wie zum Beispiel neue Kombinationen aus E-Motor und Getriebe, mit und ohne Verbrennungsmotor", untermauert Vorstandsvorsitzender Stefan Fuchs den Anspruch der FUCHS-Gruppe, auch im Bereich der E-Mobilität verlässlicher und innovativer Partner ihrer Kunden zu sein.

 

"Mit dem Konzept einer ,Produktlinie' betreten wir bei FUCHS durchaus Neuland", betont Jörg Wehrle, Vice President Global Product Management Strategy, die strategische Bedeutung von E-Mobilität für den Konzern. "Bislang haben wir ausschließlich mit Produktmarken operiert. Unter der neuen Produktlinie subsumieren wir sämtliche speziell auf E-Mobilität abgestimmte Produkte und Lösungen - über alle Produktgruppen, Anwendungsbereiche und Industrien hinweg."

 

Die FUCHS BluEV-Linie wird im Rahmen des Tech-Days, der am 27.8.2020 in Shanghai, China, stattfinden wird, vorgestellt und anschließend sukzessive weltweit ausgerollt.

 

Mannheim, 27. August 2020

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/
Weiterführende Links: www.fuchs.com/gruppe/e-mobilitaet, www.fuchs.com/gruppe/fuchs-bluev

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 

 

 
 
Zusatzmaterial zur Meldung:
 
Datei: FUCHS BluEV ist optimal auf die Anforderungen verschiedenster E-Mobilitätsanwendungen abgestimmt - von der Schmierung und dem Thermomanagement bis hin zu verschiedenen Spezialprodukten wie Korrosionsschutzbeschichtungen.
           

27.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5044 Thu, 30 Jul 2020 07:00:07 +0200 FUCHS PETROLUB SE im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen - Weiterhin äußerst solide Bilanzstruktur und ausreichend Liquidität https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5044-fuchs-petrolub-se-im-ersten-halbjahr-2020-aufgrund-der-covid-19-pandemie-mit-deutlichen-umsatz-und-ergebnisrueckgaengen-weiterhin-aeusserst-solide-bilanzstruktur-und-ausreichend-liquiditaet/ FUCHS PETROLUB SE im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen - Weiterhin äußerst solide Bilanzstruktur und ausreichend Liquidität

 

FUCHS PETROLUB SE im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen - Weiterhin äußerst solide Bilanzstruktur und ausreichend Liquidität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis    
                30.07.2020 / 07:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS PETROLUB SE im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie mit deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgängen - Weiterhin äußerst solide Bilanzstruktur und ausreichend Liquidität

"Die Covid-19-Pandemie hat auch die Geschäfte der FUCHS-Gruppe stark beeinflusst. Alle Weltregionen mussten in den vergangenen Monaten zum Teil deutliche Umsatz- und Ergebniseinbußen hinnehmen. Die Umsatzrückgänge belaufen sich im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 14%, das Ergebnis ist um 29% rückläufig. Trotz dieser materiellen Abweichungen konnten wir in diesen schwierigen Zeiten jeden Monat einen Gewinn, insgesamt eine EBIT-Marge von 10% und einen positiven Freien Cashflow vor Akquisitionen erwirtschaften.

 

Einmal mehr profitierte FUCHS von seiner weltweiten Präsenz: Als die Krise im Februar ihren Anfang in China nahm und sich im März dort fortsetzte, waren die Regionen EMEA und Nord- und Südamerika noch nicht bzw. erst zum Ende des ersten Quartals leicht betroffen. Als die Welle im April und Mai hingegen voll die westliche Welt erfasste, zeichnete sich in Asien bereits ein deutlicher Aufwärtstrend ab, der sich mit einem starken Juni weiter fortsetzte.

 

Hilfreich war darüber hinaus auch unser breit diversifiziertes Produktportfolio: In vielen Ländern wurde FUCHS als systemkritisches Unternehmen eingestuft, wodurch es lediglich zu temporären Werksschließungen in wenigen kleineren Werken kam. Bei den Kunden in der Automobilindustrie waren deutliche Rückgänge zu beobachten, jedoch profitierten Bereiche der Spezialanwendungen sowie des Folgemarktgeschäfts von den veränderten Rahmenbedingungen.

 

Schließlich erlaubten der hohe Material- und der vergleichsweise geringe Fixkostenanteil flexibles Atmen mit dem Umsatz. Durch Einsatz von Kurzarbeit oder ähnlichen Arbeitsmodellen, einen Einstellungs- und Reisestopp und die konsequente Durchsetzung weiterer Maßnahmen zur Kosteneinsparung konnten die Auswirkungen der Krise auf unser Ergebnis weiter abgefedert werden. All dies, ohne strukturelle Anpassungen bei unserem loyalen Stammpersonal in Betracht ziehen zu müssen.

 

Wir verfügen auch weiterhin über eine solide Bilanzstruktur und eine gesicherte Finanzlage. Unsere Eigenkapitalquote liegt mit 75% weiterhin auf sehr hohem Niveau.

 

Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Aktivitäten rund um die Initiative FUCHS2025 intensiviert und wichtige Meilensteine erreicht. Unser Investitionsprogramm setzen wir weiter fort: So haben wir allein in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres rund 58 Mio EUR investiert.

 

Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind weiterhin nicht verlässlich einschätzbar. Eine zweite Pandemiewelle und ein hiermit einhergehender weiterer rezessionsbedingter Nachfragerückgang kann sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung von FUCHS auswirken.

 

Auf Basis der heutigen Einschätzung zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie haben wir eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 ermittelt und erwarten einen Ergebnisrückgang in der Größenordnung von 25%."

 

Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE

 

- Umsatz- und Ergebnisentwicklung stark von Covid-19-Pandemie beeinträchtigt

 

- Umsatz: -14% auf 1.120 Mio EUR

 

- Ergebnis (EBIT) überproportional rückläufig um 29% auf 112 Mio EUR

 

- Neuer Ausblick für das laufende Geschäftsjahr: Ergebnisrückgang in der Größenordnung von 25%

 

 

 

FUCHS auf einen Blick

in Mio EUR H1 2020 H1 2019 Abw. in %
Umsatz (1) 1.120 1.296 -14
Europa, Mittlerer Osten, Afrika (EMEA) 690 799 -14
Asien-Pazifik 320 355 -10
Nord- und Südamerika 181 212 -15
Konsolidierung -71 -70 -
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 112 157 -29
Ergebnis nach Steuern 79 112 -29
Investitionen 58 76 -24
Freier Cashflow vor Akquisitionen 15 16 -6
Ergebnis je Aktie in EUR      
Stammaktie 0,56 0,80 -30
Vorzugsaktie 0,57 0,81 -30
Mitarbeiter zum 30. Juni 5.792 5.573 4
 

(1) Nach Sitz der Gesellschaften.

Umsatz und Ertrag
In einem anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hat FUCHS im ersten Halbjahr 2020 einen um 14% rückläufigen Umsatz in Höhe von 1.120 Mio EUR (1.296) erzielt. Der positive Beitrag durch Akquisitionen (+1%) wird durch negative Währungseffekte (-1%) kompensiert.

 

Im zweiten Quartal hat die Covid-19-Pandemie erwartungsgemäß sowohl die Region EMEA als auch Nord- und Südamerika erfasst. In der Region Asien-Pazifik zeichnet sich dagegen bereits ein deutlicher Aufwärtstrend ab. Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie haben sich dort im Verlauf des Halbjahres abgeschwächt.

Das Ergebnis der ersten sechs Monate ist von den negativen Auswirkungen von Covid-19 in allen Weltregionen geprägt. Trotzdem konnten eine zweistellige EBIT-Marge und ein positiver Freier Cashflow vor Akquisitionen erzielt werden.

 

Das EBIT liegt mit 112 Mio EUR (157) um 29% unter Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern ist um 29% auf 79 Mio EUR (112) gesunken. Das Ergebnis je Stammaktie betrug 0,56 EUR (0,80), das Ergebnis je Vorzugsaktie 0,57 EUR (0,81).
Der Freie Cashflow vor Akquisitionen liegt mit 15 Mio EUR (16) marginal unter Vorjahresniveau.

Umsatz und Ertrag der Regionen
Mit 690 Mio EUR (799) liegt der Umsatz der Region EMEA um 14% deutlich unter Vorjahresniveau. Alle wesentlichen Gesellschaften der Region sind von Umsatzrückgängen betroffen. Infolge der Lockdowns sind Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien am stärksten beeinträchtigt. Das EBIT der Region EMEA lag mit 56 Mio EUR (80) rund ein Drittel unter Vorjahr.

 

Die Region Asien-Pazifik weist mit 320 Mio EUR (355) einen Umsatzrückgang von 10% aus. Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie schwächen sich in der Region im Verlauf des Halbjahres ab und der Juni liegt dank China auf Vorkrisenniveau. Das positive externe Wachstum (+2%) durch die Übernahme eines Herstellers von Schmierstoffen für den automotiven Retailbereich in Australien wird durch negative Währungseffekte (-2%), insbesondere durch den australischen Dollar, kompensiert. Das EBIT der Region Asien-Pazifik ist vergleichsweise gering um 7% auf 41 Mio EUR (44) zurückgegangen.

 

Die Region Nord- und Südamerika verzeichnet einen Umsatzrückgang um 15% auf 181 Mio EUR (212). Nach einem schwachen ersten Quartal verschärfen die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie die organischen Umsatzrückgänge. Akquisitionsbedingt liegt das externe Wachstum der Region bei 10% bzw. 21 Mio EUR. Das EBIT der Region ist besonders stark betroffen und hat sich mit 14 Mio EUR (29) halbiert.

 

Ausblick
Im April 2020 setzte die FUCHS PETROLUB SE als Folge der erheblichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie den Ausblick für das laufende Jahr vorübergehend aus.

FUCHS hat auf Basis der heutigen Einschätzung zu den Auswirkungen der Covid19-Pandemie eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 ermittelt und erwartet einen Ergebnisrückgang in der Größenordnung von 25%.

Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind weiterhin nicht verlässlich einschätzbar. Eine zweite Pandemiewelle und ein hiermit einhergehender weiterer rezessionsbedingter Nachfragerückgang kann sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung von FUCHS auswirken und ist in der aktuellen Jahresprognose nicht berücksichtigt.

FUCHS begegnet der Krise gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis. Die Stabilität und Ausstattung der Bilanz bilden ein tragfähiges Fundament für die weitere Entwicklung. Positiv wirken sich sowohl der geringe Anteil an Fixkosten als auch der hohe Materialanteil aus. Dieser erlaubt es, flexibel mit dem Umsatz zu atmen. Zudem profitiert FUCHS einmal mehr von seiner weltweiten Präsenz und seinem breiten Produktportfolio.

 

Die Strategie im Rahmen von "FUCHS2025"
Mit der FUCHS2025-Initiative, die sich mit den Themen Kultur, Strategie und Struktur beschäftigt, hat sich der Konzern auf den Weg in die Zukunft gemacht und eine Strategie entwickelt, die auf sechs strategischen Säulen basiert:

 

- Globale Stärke
- Kunden- und Marktorientierung
- Technologieführerschaft
- Operative Exzellenz
- Mitarbeiter und Organisation
- Nachhaltigkeit

 

"Bis 2025 wollen wir nachhaltiges Umsatzwachstum und 15% EBIT-Marge mit entsprechendem Anstieg des FUCHS Value Added erreichen. Wir werden uns auf einen Marktsegmentansatz konzentrieren, um die Marktdurchdringung zu erhöhen und unsere Palette an umfassenden Schmierstofflösungen weiter auszubauen. Wir wollen uns als Technologieführer positionieren. Unser Ziel ist es, eine führende Position in allen relevanten Kernsegmenten innezuhaben. Dazu nutzen wir die breite Palette unseres Portfolios, um unsere Kunden als Vollsortimenter zu bedienen. In den Regionen Asien-Pazifik und Nord- und Südamerika wollen wir ein überdurchschnittliches Wachstum erzielen und somit Ausgewogenheit zwischen unseren drei Weltregionen schaffen. Für bestehende und zukünftige Mitarbeiter wollen wir der Arbeitgeber der Wahl sein. Zudem haben wir im Jahr 2020 CO2-Neutralität "von Werkstor zu Werkstor" ("gate-to-gate") erreicht und bereiten uns vor, bis 2025 auch klimaneutrale Produkte "von der Wiege zum Werkstor" ("cradle-to-gate") anzubieten. Insgesamt sehen wir aufgrund dieses Ansatzes erhebliches Wachstumspotenzial für die Zukunft", so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.

 

Mannheim, 30. Juli 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

30.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5045 Tue, 28 Jul 2020 10:00:07 +0200 FUCHS PETROLUB SE: Aufsichtsrat verlängert Vorstandsbestellung von Stefan Fuchs https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5045-fuchs-petrolub-se-aufsichtsrat-verlaengert-vorstandsbestellung-von-stefan-fuchs/ FUCHS PETROLUB SE: Aufsichtsrat verlängert Vorstandsbestellung von Stefan Fuchs

 

FUCHS PETROLUB SE: Aufsichtsrat verlängert Vorstandsbestellung von Stefan Fuchs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Personalie    
                28.07.2020 / 10:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

Aufsichtsrat verlängert Vorstandsbestellung von Stefan Fuchs

Der Aufsichtsrat der FUCHS PETROLUB SE hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Stefan Fuchs (52) bis zum 30. Juni 2026 zu verlängern. Damit gewährleistet FUCHS PETROLUB Kontinuität im Vorstand. Stefan Fuchs ist seit 1999 im Vorstand und seit 2004 Vorstandsvorsitzender.
Er ist für die Bereiche Konzernentwicklung, Strategie, Personal, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing, inoviga und Automotiver Aftermarket zuständig.

 

Die Verträge von Dr. Lutz Lindemann (60), Dr. Timo Reister (41), Dr. Ralph Rheinboldt (53) und Dagmar Steinert (55) laufen bis 31. Dezember 2023.

 

Mannheim, 28. Juli 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1207

nina.consagra@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: https://www.fuchs.com/de-de/photo-gallery/

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.
 

 
                   

28.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5321 Mon, 27 Jul 2020 17:44:14 +0200 FUCHS PETROLUB SE gibt neuen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekannt https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5321-fuchs-petrolub-se-gibt-neuen-ergebnisausblick-fuer-das-laufende-geschaeftsjahr-bekannt/ FUCHS PETROLUB SE gibt neuen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

FUCHS PETROLUB SE gibt neuen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FUCHS PETROLUB SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Vorläufiges Ergebnis
  FUCHS PETROLUB SE gibt neuen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekannt
   
27.07.2020 / 17:44 CET/CEST
  Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
  Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 


 

FUCHS PETROLUB SE gibt neuen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekannt

 

Im ersten Halbjahr 2020 lag FUCHS erwartungsgemäß im Umsatz um 14% und im Ergebnis (EBIT) um 29% unter Vorjahr.

 

Im April 2020 setzte die FUCHS PETROLUB SE als Folge der erheblichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie den Ausblick für das laufende Jahr vorübergehend aus.

 

FUCHS hat auf Basis der heutigen Einschätzung zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 ermittelt und erwartet einen Ergebnisrückgang in der Größenordnung von 25%.

 

Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind weiterhin nicht verlässlich einschätzbar. Eine zweite Pandemiewelle und ein hiermit einhergehender weiterer rezessionsbedingter Nachfragerückgang kann sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung von FUCHS auswirken und ist in der aktuellen Jahresprognose nicht berücksichtigt.

 

FUCHS begegnet der Krise gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis. Die Stabilität und Ausstattung der Bilanz bilden ein tragfähiges Fundament für die weitere Entwicklung. Positiv wirken sich sowohl der geringe Anteil an Fixkosten als auch der hohe Materialanteil aus. Dieser erlaubt es, flexibel mit dem Umsatz zu atmen. Zudem profitiert FUCHS einmal mehr von seiner weltweiten Präsenz und seinem breiten Produktportfolio.

 

Der vollständige Halbjahresbericht 2020 wird planmäßig am 30. Juli 2020 veröffentlicht.

 

Mannheim, 27. Juli 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Investor Relations
Thomas Altmann
Tel. +49 621 3802-1105
thomas.altmann@fuchs.com

 

Wichtiger Hinweis
Diese ad hoc Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser ad hoc Mitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
         

27.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Ad hoc-Mitteilung
news-5046 Tue, 05 May 2020 16:15:42 +0200 FUCHS Virtuelle Hauptversammlung 2020 - Sämtliche Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5046-fuchs-virtuelle-hauptversammlung-2020-saemtliche-tagesordnungspunkte-mit-grosser-mehrheit-beschlossen/ FUCHS Virtuelle Hauptversammlung 2020 - Sämtliche Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen

 

FUCHS Virtuelle Hauptversammlung 2020 - Sämtliche Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Hauptversammlung    
                05.05.2020 / 16:15
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS Virtuelle Hauptversammlung 2020 - Sämtliche Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen

 

- 18. Dividendenerhöhung in Folge auf EUR 0,97 je Vorzugsaktie und EUR 0,96 je Stammaktie
- Aktionäre wählen neuen Aufsichtsrat
- Dr. Kurt Bock als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt,
Dr. Susanne Fuchs zur stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats und Ingeborg Neumann zur Vorsitzenden des Prüfungsausschusses ernannt

 

Auf der heutigen ordentlichen virtuellen Hauptversammlung 2020 der FUCHS PETROLUB SE haben die FUCHS-Aktionäre sämtlichen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. So stimmten 99,99% für die vorgeschlagene Gewinnausschüttung von EUR 0,97 je Vorzugsaktie und EUR 0,96 je Stammaktie. Gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr entspricht das einer Erhöhung um 2 Cent je Aktie. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit 99,99% bzw. 99,96% entlastet. Mit 99,99% haben die Aktionäre auch den Vorschlag angenommen, die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2020 zu bestellen. Außerdem wurde dem Vorschlag zur Vergütung des Aufsichtsrats der FUCHS PETROLUB SE mit 85,67%, sowie dem Vergütungssystem der Vorstandsmitglieder mit 86,39% Prozent zugestimmt.

 

Den Vorschlägen des Nominierungsausschusses für die Besetzung des Aufsichtsrats folgten die Aktionäre jeweils mit großer Mehrheit. Damit haben die Aktionäre Dr. Kurt Bock (98,37%), Dr. Susanne Fuchs (98,19%) und Ingeborg Neumann (88,04%) als Vertreter der Anteilseigner bestätigt sowie Dr. Christoph Loos (99,88%) neu in das Gremium gewählt. Darüber hinaus sind Cornelia Stahlschmidt und Jens Lehfeldt als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat vertreten. Im Anschluss an die Hauptversammlung hat der neue Aufsichtsrat der FUCHS PETROLUB SE in seiner konstituierenden Sitzung Dr. Kurt Bock zu seinem Vorsitzenden und Dr. Susanne Fuchs zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ingeborg Neumann wurde zur Vorsitzenden des Prüfungsausschusses gewählt.

 

Zustimmung gab es zudem für die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien. Mit 99,62% haben die Stammaktionäre (Vorzugsaktionäre: 91,21%) dem Vorratsbeschluss, der bis zum 4. Mai 2025 gültig ist, zugestimmt. Darüber hinaus wurden Änderungen in der Satzung mit einer Zustimmung von 99,98% beschlossen.

An der virtuellen Hauptversammlung der FUCHS PETROLUB SE haben mehr als 800 Aktionäre teilgenommen. Insgesamt waren 82,36% der stimmberechtigten Stammaktien, sowie 55,78% der Vorzugsaktien vertreten. Zusammen entspricht dies 69,08% des Grundkapitals.

 

Eine ausführliche Übersicht der Abstimmungsergebnisse finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens unter www.fuchs.com/gruppe, dort unter Investor Relations/Hauptversammlung.

 

Mannheim, 5. Mai 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104

tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

05.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5047 Thu, 30 Apr 2020 07:00:12 +0200 FUCHS erzielt im ersten Quartal 2020 einen leicht rückläufigen Umsatz - Solide finanzielle Ausgangsbasis als Fundament für die weitere Entwicklung https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5047-fuchs-erzielt-im-ersten-quartal-2020-einen-leicht-ruecklaeufigen-umsatz-solide-finanzielle-ausgangsbasis-als-fundament-fuer-die-weitere-entwicklung/ FUCHS erzielt im ersten Quartal 2020 einen leicht rückläufigen Umsatz - Solide finanzielle Ausgangsbasis als Fundament für die weitere Entwicklung

 

FUCHS erzielt im ersten Quartal 2020 einen leicht rückläufigen Umsatz - Solide finanzielle Ausgangsbasis als Fundament für die weitere Entwicklung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung    
                30.04.2020 / 07:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS erzielt im ersten Quartal 2020 einen leicht rückläufigen Umsatz - Solide finanzielle Ausgangsbasis als Fundament für die weitere Entwicklung

"Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie in China hat im Quartalsergebnis von FUCHS bereits erste Spuren hinterlassen. Umsatz- und Ergebniseinbrüche in China resultierten in einem Rückgang des Konzernumsatzes um 4% und hatten wesentlich Einfluss darauf, dass das EBIT mit 72 Mio EUR 6% oder 5 Mio EUR unter Vorjahr lag.

 

Wir rechnen im zweiten Quartal mit signifikanten Umsatz- und Ergebniseinbußen, die sich voraussichtlich, wenn auch hoffentlich abgeschwächt, im zweiten Halbjahr fortsetzen werden. FUCHS begegnet der Krise gut aufgestellt und mit einer soliden finanziellen Ausgangsbasis. Die Stabilität und Ausstattung unserer Bilanz bilden ein tragfähiges Fundament für die weitere Entwicklung. Positiv wirken sich der geringe Anteil an Fixkosten und der hohe Materialanteil aus, der es erlaubt, flexibel mit dem Umsatz zu atmen. Zudem profitiert FUCHS einmal mehr von seiner weltweiten Präsenz und seinem breiten Produktportfolio. So sehen wir zum Beispiel nach starken Einbrüchen in China im ersten Quartal wieder Zeichen der Erholung, die helfen, Rückgänge in anderen Regionen abzuschwächen."
Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE

 

- Umsatz: -4% auf 616 Mio EUR

 

- Ergebnis (EBIT) rückläufig um 6% auf 72 Mio EUR

 

- Covid-19: In Q1 noch mit vergleichsweise geringem Einfluss

 

- Große Unsicherheit bei Aussagen zur zukünftigen Entwicklung:
Für das 1. Halbjahr deutliche Ergebniseinbußen in der Größenordnung von 30% erwartet. Angepasster Ausblick für das Gesamtjahr 2020 in der aktuellen Situation nicht möglich

 

 

 

FUCHS auf einen Blick

in Mio EUR Q1 2020 Q1 2019 Abw. Abw. %
Umsatz 1 616 643 -27 -4
Europa, Mittlerer Osten, Afrika 401 400 1 0
Asien-Pazifik 146 171 -25 -14
Nord- und Südamerika 110 106 4 4
Konsolidierung -41 -34 -7 -
EBIT 72 77 -5 -6
Ergebnis nach Steuern 51 55 -4 -7
Investitionen 31 34 -3 -9
Freier Cashflow vor Akquisitionen -4 13 -17 -
Ergebnis je Aktie in EUR        
Stammaktie 0,36 0,39 -0,03 -8
Vorzugsaktie 0,37 0,39 -0,02 -5
Mitarbeiter zum 31. März 5.873 5.489 384  7
   

1 Nach Sitz der Gesellschaften.

 

Umsatz und Ertrag
FUCHS PETROLUB hat im ersten Quartal 2020 in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld mit 616 Mio EUR (643) einen Umsatz moderat unter dem Vorjahresniveau erzielt. Das Wachstum in der Region Nord- und Südamerika setzte sich akquisitionsbedingt fort, jedoch konnte damit der Umsatzeinbruch der Region Asien-Pazifik, bedingt durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in China, nicht ausgeglichen werden.

 

Die Ergebnisrechnung der ersten drei Monate ist von dem positiven Aufwärtstrend der Bruttomarge aus dem Vorjahr geprägt, da trotz Covid-19-bedingtem Umsatzrückgang das Bruttoergebnis leicht gestiegen ist. Das EBIT liegt mit 72 Mio EUR (77) um 6% unter Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern ist um 7% auf 51 Mio EUR (55) gesunken. Das Ergebnis je Stammaktie betrug 0,36 EUR (0,39), das Ergebnis je Vorzugsaktie 0,37 EUR (0,39).
Der freie Cashflow vor Akquisitionen liegt mit -4 Mio EUR (13) deutlich unter Vorjahr. Grund hierfür sind neben einem Anstieg des Nettoumlaufvermögens weiterhin die mit 31 Mio EUR (34) hohen Investitionen in das Anlagevermögen.

Umsatz und Ertrag der Regionen
Mit 401 Mio EUR (400) liegt der Umsatz der Region Europa, Mittlerer Osten, Afrika (EMEA) auf Vorjahresniveau. Deutschland profitiert am Jahresanfang noch von hohen Konzernlieferungen nach China. Der Brexit schwächt hingegen das Geschäft in Großbritannien. Die Region Asien-Pazifik weist mit 146 Mio EUR (171) einen deutlichen Umsatzeinbruch von 14% aus. Die Region Nord- und Südamerika setzt ihr positives Wachstum akquisitionsbedingt fort. Organisch ist der Umsatz der Region um 6% zurückgegangen. Positive Währungseffekte in Nordamerika kompensieren negative Effekte aus Südamerika. Somit ist der Umsatz der Region in Summe um 4% auf 110 Mio EUR (106) gestiegen.

 

Positive EBIT-Zuwächse der Region EMEA durch hohe konzerninterne Lieferungen Deutschlands zu Jahresbeginn nach China, sowie deutliche Ergebnissteigerungen in Polen. Neben einem deutlichen Einbruch des China-Geschäfts im Februar in der Region Asien-Pazifik wird das EBIT außerdem durch Umsatzrückgänge der Automobil- und Bergbaubranche in der Region Nord- und Südamerika sowie durch Forderungsausfälle in Nordamerika belastet. In EMEA ist das EBIT um 13% auf 43 Mio EUR (38) angestiegen. Das EBIT der Region Asien-Pazifik ist um 19% auf 17 Mio EUR (21) und das der Region Nord- und Südamerika um 14% auf 12 Mio EUR (14) zurückgegangen.

 

Ausblick
Mitte März senkte der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Prognose für das globale Wirtschaftswachstum dramatisch. Angesichts der weltumspannenden Covid-19-Krise geht der IWF von einer Schrumpfung der Weltwirtschaft um 3% aus. 2020 werde vermutlich die schlimmste Rezession seit der Großen Depression in den 1930er Jahren bringen. Der IWF verwies darauf, dass Schätzungen von der Dauer der Pandemie abhingen und mit extremer Unsicherheit behaftet seien.

 

Als Folge der Covid-19-Pandemie wird auch FUCHS seine im März veröffentlichten Erwartungen für das Gesamtjahr nicht erfüllen können. Das schwierige Marktumfeld wird sich im zweiten Quartal verschlechtern. FUCHS geht für das zweite Quartal von deutlichen Ergebniseinbußen in der Größenordnung von 50% aus. Auf das erste Halbjahr bezogen entspricht dies einem deutlichen Ergebnisrückgang in der Größenordnung von 30% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Aussage ist mit großer Unsicherheit behaftet. Die Auswirkungen der Krise auf die Lieferketten, Produktion und Kundennachfrage sind derzeit nicht verlässlich einschätzbar. Ein weiterer bzw. länger andauernder rezessionsbedingter Nachfragerückgang kann sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung von FUCHS auswirken.

 

Unsere solide Kapital- und Bilanzstruktur ist die Grundlage einer angemessenen Liquiditätsausstattung. Ausreichende Vorkehrungen zur Aufrechterhaltung der Liquidität, auch nach Ausschüttung der Dividende, wurden getroffen.

 

Weiterführende Prognosen für den Rest des Jahres sind in der aktuellen Situation nicht möglich.

 

Mannheim, 30. April 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104

tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit nahezu 6.000 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.
 

 
                   

30.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5048 Mon, 27 Apr 2020 10:00:11 +0200 FUCHS und BASF kooperieren im Bereich ganzheitlicher Nachhaltigkeitsbewertung und nachhaltigerer Schmierstoffprodukte -Lebenszyklusanalyse von Hydraulikflüssigkeiten https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5048-fuchs-und-basf-kooperieren-im-bereich-ganzheitlicher-nachhaltigkeitsbewertung-und-nachhaltigerer-schmierstoffprodukte-lebenszyklusanalyse-von-hydraulikfluessigkeiten/ FUCHS und BASF kooperieren im Bereich ganzheitlicher Nachhaltigkeitsbewertung und nachhaltigerer Schmierstoffprodukte -Lebenszyklusanalyse von Hydraulikflüssigkeiten

 

FUCHS und BASF kooperieren im Bereich ganzheitlicher Nachhaltigkeitsbewertung und nachhaltigerer Schmierstoffprodukte -Lebenszyklusanalyse von Hydraulikflüssigkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit    
                27.04.2020 / 10:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

Gemeinsame Presse-Information

FUCHS und BASF kooperieren im Bereich ganzheitlicher Nachhaltigkeitsbewertung und nachhaltigerer Schmierstoffprodukte -Lebenszyklusanalyse von Hydraulikflüssigkeiten

 

- Gemeinsam durchgeführte Öko-Effizienz-Analyse: Analyse vom gesamtem Produkt-Lebenszyklus, um ökologische und wirtschaftliche Aspekte von Hydraulikflüssigkeiten ganzheitlich zu bewerten

 

Seit mehr als 10 Jahren treibt FUCHS seine Nachhaltigkeitsstrategie als Beitrag zum Klimaschutz in der Schmierstoffindustrie kontinuierlich voran. BASF, ein langjähriger Partner von FUCHS für Komponenten, kann auf eine langjährige Erfolgsgeschichte im Bereich Umweltschutz zurückblicken. Mit einer kürzlich durchgeführten Öko-Effizienz-Analyse (EEA) für verschiedene mineralölbasierte Hydraulikflüssigkeiten, die FUCHS gemeinsam mit der globalen BASF-Geschäftseinheit Fuel and Lubricant Solutions durchgeführt hat, haben die beiden Partner nun überzeugende Argumente für eine ganzheitliche, realitätsnahe und faktenbasierte Nachhaltigkeitsbewertung von Hydraulikflüssigkeiten geschaffen.

 

Im Gegensatz zum derzeit vorherrschenden "cradle-to-gate"-Ansatz, der nur den Teil des Produktlebenszyklus bis zur Herstellung eines Produkts bewertet, wurde die Bewertung verschiedener Hydraulikflüssigkeiten mit einem "cradle-to-grave"-Ansatz durchgeführt. Bei diesem wurden die ökologischen und ökonomischen Aspekte der betrachteten Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus von der Rohstoffbeschaffung über die Produktion, die Nutzungsphase und die Entsorgung hinweg bewertet. Bei der ganzheitlichen Betrachtung des gesamten Lebenszyklus der Produkte rund um den Einsatz in einem Raupenbagger, zeigten die Ergebnisse der EEA-Studie deutlich die geringere Umweltbelastung und die niedrigeren Gesamtkosten - insbesondere bei Verwendung der untersuchten Premium-HLP-Flüssigkeit (Hochleistungs-Mehrbereichshydrauliköl) im Vergleich zu einer Standard-HLP-Flüssigkeit (Einbereichshydrauliköl). Der Vorteil beruht hauptsächlich auf einer verbesserten Dieselkraftstoff-Effizienz während der gesamten Nutzungsphase. Diese wird in erster Linie durch einen verbesserten volumetrischen Wirkungsgrad des Fluids, geringere Reibung und ein niedrigeres Massenumlaufverhältnis der Flüssigkeit erzielt und macht damit die etwas höheren Umwelteinflüsse der Produkte in der "cradle-to-gate"-Phase mehr als wett. Die verbesserte Kraftstoffeffizienz wurde damit hauptsächlich durch den höheren Flüssigkeitswirkungsgrad des jeweiligen fertig formulierten Mehrbereichs-Hydrauliköles ermöglicht.

 

"Mit dieser Studie leisten wir gemeinsam Pionierarbeit bei der Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Schmierstoffindustrie", sagte Dr. Lutz Lindemann, Technikvorstand, FUCHS PETROLUB SE. "Wir schätzen die breite Kompetenz rund um das Thema Nachhaltigkeit und die analytischen Methoden, die die BASF eingebracht hat, um dann in Kombination mit dem praktischen, sachlichen und anwendungsrelevanten Know-how von FUCHS dieses gemeinsame Projekt umzusetzen. FUCHS und BASF diskutieren derzeit weitere gemeinsame Analysen, aber auch Anwendungsmöglichkeiten für das nachhaltige Produktportfolio der Schmierstoffkomponenten der BASF."

 

"Nachhaltigkeit ist ein Kernelement unseres Geschäfts", ergänzte Dr. Julia Frey, Vice President Business Management EMEA Fuel and Lubricant Solutions, BASF SE. "Als ein führender Lösungsanbieter für die von uns belieferten Industrien ist es unser Anspruch, gemeinsam mit unseren Partnern, die Etablierung eines faktenbasierten Ansatzes für das Thema innerhalb der Kraft- und Schmierstoffindustrie kontinuierlich voranzutreiben."

 

Die Studie ist nur ein Beispiel für die außerordentliche Relevanz einer "cradle-to-grave" im Vergleich zu einer "cradle-to-gate"-Bewertung einerseits und den positiven Einfluss einer speziell entwickelten Multigrade-Hydraulikflüssigkeit mit hohem VI (Viskositätsindex) auf eine solche "cradle-to-grave"-Analyse andererseits. Bei den untersuchten Flüssigkeiten handelte es sich ausschließlich um Hydraulikflüssigkeiten unterschiedlicher Qualitätsstufen auf Mineralölbasis. Weitere positive Auswirkungen auf die EEA können bei der Verwendung von esterbasierten Hydraulikflüssigkeiten, so genannten biologisch abbaubaren Hydraulikflüssigkeiten auf Esterbasis (HEES), erwartet werden. Von solchen Flüssigkeiten ist bekannt, dass sie von Natur aus hoch scherstabile VIs besitzen und darüber hinaus zu einer geringeren Reibung im Vergleich zu Standardflüssigkeiten auf Mineralölbasis führen. Ein weiterer Vorteil für die Umwelt ist ihre biologische Abbaubarkeit. Untersuchungen mit solchen Flüssigkeiten auf Esterbasis könnten ein nächster Schritt sein.

 

 

 

Pressekontakte

BASF FUCHS PETROLUB
Alexander Heusener Tina Vogel
Tel: (+49) 621 60 92101 Tel: (+49) 621 3802 1104
Mobil: (+49) 173 3799116  
alexander.heusener@basf.com tina.vogel@fuchs.com
   

 

 

Über BASF Fuel and Lubricant Solutions
Die globale Geschäftseinheit Fuel and Lubricant Solutions ist ein führender Zulieferer für die Transport- und Mineralölindustrien weltweit und Teil des BASF-Unternehmensbereichs Performance Chemicals. Zum Produktportfolio gehören Kraftstoff- und Raffinerieadditive, Polyisobutene, Kühlerschutzmittel (Glysantin(R)) und Bremsflüssigkeiten sowie Schmierstoffadditive, fertig formulierte Schmierstoffe, synthetische Grundöle und Produkte für die Metallverarbeitung. Hauptstandorte der Geschäftseinheit sind Ludwigshafen, Cincinnati und Florham Park in den USA, Nanjing und Shanghai in China sowie Sao Paulo in Brasilien. Die wichtigsten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sind in Ludwigshafen, Tarrytown, USA, und Shanghai, China. Weitere Informationen im Internet unter
www.basf.com/fuel-lubricant-solutions.

 

BASF Fuel and Lubricant Solutions ist Teil des Geschäftsbereichs Performance Chemicals von BASF. Das Portfolio des Bereichs umfasst außerdem Plastic Additives, Kaolin Minerals sowie Oilfield and Mining Solutions. Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien, einschließlich Chemie, Kunststoffe, Konsumgüter, Energie & Ressourcen sowie der Automobil- & Transportmittelindustrie, profitieren von unseren innovativen Lösungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.performancechemicals.basf.com.
 

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit mehr als 5.600 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen finden Sie unter www.fuchs.com.

 

 

 
                   

27.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5049 Mon, 06 Apr 2020 08:20:02 +0200 FUCHS wird die Hauptversammlung als rein virtuelle Hauptversammlung ('Online HV') am 5. Mai 2020 um 10:00 Uhr durchführen https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5049-fuchs-wird-die-hauptversammlung-als-rein-virtuelle-hauptversammlung-online-hv-am-5-mai-2020-um-10-00-uhr-durchfuehren/ FUCHS wird die Hauptversammlung als rein virtuelle Hauptversammlung ('Online HV') am 5. Mai 2020 um 10:00 Uhr durchführen

 

FUCHS wird die Hauptversammlung als rein virtuelle Hauptversammlung ('Online HV') am 5. Mai 2020 um 10:00 Uhr durchführen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Hauptversammlung    
                06.04.2020 / 08:20
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS wird die Hauptversammlung als rein virtuelle Hauptversammlung ("Online HV") am 5. Mai 2020 um 10:00 Uhr durchführen

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Ausbreitung des Corona-Virus und dem bundesweiten Veranstaltungsverbot hatte FUCHS im März zum gesundheitlichen Schutz aller Teilnehmer die Präsenz-Hauptversammlung 2020 auf die zweite Juni-Hälfte verschoben. Aus heutiger Sicht ist ungewiss, ob dann das Versammlungsverbot aufgehoben ist. Am 27. März hat der Gesetzgeber in rasantem Tempo ein Gesetz verkündet, in dem unter anderem Hauptversammlungen in einem rein elektronischen Format, ohne jegliche physische Teilnahme, abgehalten werden können.

 

Damit alle bekannten Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung wie die Wahl der Aufsichtsratsmitglieder, der Gewinnverwendungsbeschluss und die damit verbundene Dividendenauszahlung zeitnah beschlossen werden können, haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, die neue gesetzliche Regelung in Anspruch zu nehmen. Damit gewährleistet FUCHS all seinen Anteilseignern, auch in aktuell unsicheren Zeiten, eine ausreichende Planungssicherheit. Die Hauptversammlung der FUCHS PETROLUB SE wird als rein virtuelle Hauptversammlung am ursprünglich geplanten Termin, dem 5. Mai 2020 um 10:00 Uhr, stattfinden. Die Einladung wird gemäß der gesetzlichen Neuregelung am 9. April 2020 veröffentlicht.

 

Die Aktionäre können, nach fristgerechter Anmeldung, die gesamte Hauptversammlung online verfolgen und ihr Stimmrecht vorab per elektronischer Briefwahl oder per Vollmacht und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft ausüben. Beide Möglichkeiten sind auch online bis zum Beginn der Abstimmungen möglich. Fragen an den Vorstand können bis zwei Tage vor der Hauptversammlung elektronisch gestellt werden. Weitere Einzelheiten werden der Einladung zu entnehmen sein.

 

FUCHS dankt nochmals ausdrücklich der Regierung, die in der aktuell schweren Lage innerhalb kürzester Zeit ein relevantes Gesetzespaket umgesetzt hat.

 

Mannheim, 6. April 2020
 

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104

tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit mehr als 5.600 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

06.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5393 Thu, 19 Mar 2020 18:03:39 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5393-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              19.03.2020 / 18:03
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel:
Vorname: Dagmar
Nachname(n): Steinert

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790430

b) Art des Geschäfts
Dagmar Steinert hat eine Bank beauftragt, für bis zu EUR 153.550,00 marktschonend Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE voraussichtlich bis zum 2. April 2020 zu erwerben. Der Erwerb erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Mitglieder des Vorstands, einen Teil der variablen Barvergütung in Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE zu investieren und mehrere Jahre zu halten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

e) Datum des Geschäfts
2020-03-19; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

19.03.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5629 Thu, 19 Mar 2020 17:58:34 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5629-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              19.03.2020 / 17:58
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel: Dr.
Vorname: Ralph
Nachname(n): Rheinboldt

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790430

b) Art des Geschäfts
Dr. Ralph Rheinboldt hat eine Bank beauftragt, für bis zu EUR 153.550,00 marktschonend Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE voraussichtlich bis zum 2. April 2020 zu erwerben. Der Erwerb erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Mitglieder des Vorstands, einen Teil der variablen Barvergütung in Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE zu investieren und mehrere Jahre zu halten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

e) Datum des Geschäfts
2020-03-19; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

19.03.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5394 Thu, 19 Mar 2020 17:58:33 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5394-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-english/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Notification and public disclosure of transactions by persons discharging managerial responsibilities and persons closely associated with them
              19.03.2020 / 17:58
      The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
   

                                    1. Details of the person discharging managerial responsibilities / person closely associated

a) Name
Title: Dr.
First name: Ralph
Last name(s): Rheinboldt

2. Reason for the notification

a) Position / status
Position: Member of the managing body

  b) Initial notification
 
3. Details of the issuer, emission allowance market participant, auction platform, auctioneer or auction monitor

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Details of the transaction(s)

a) Description of the financial instrument, type of instrument, identification code
Type: Share
ISIN: DE0005790430

b) Nature of the transaction
Dr. Ralph Rheinboldt instructed a bank to buy preference shares of FUCHS PETROLUB SE for an amount of up to EUR 153,550.00 in a market sensitive manner. The acquisition shall be conducted likely until 2 April 2020 and follows the obligation of the members to the executive board to invest parts of their variable cash compensation in FUCHS PETROLUB SE preference shares with a holding period of several years.

c) Price(s) and volume(s)
Price(s) Volume(s)
not numberable not numberable

d) Aggregated information
Price Aggregated volume
not numberable not numberable

e) Date of the transaction
2020-03-19; UTC+1

f) Place of the transaction
Outside a trading venue

   
                   

19.03.2020 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5630 Thu, 19 Mar 2020 17:54:30 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5630-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              19.03.2020 / 17:54
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel: Dr.
Vorname: Timo
Nachname(n): Reister

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790430

b) Art des Geschäfts
Dr. Timo Reister hat eine Bank beauftragt, für bis zu EUR 153.550,00 marktschonend Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE voraussichtlich bis zum 2. April 2020 zu erwerben. Der Erwerb erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Mitglieder des Vorstands, einen Teil der variablen Barvergütung in Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE zu investieren und mehrere Jahre zu halten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

e) Datum des Geschäfts
2020-03-19; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

19.03.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5395 Thu, 19 Mar 2020 17:54:29 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5395-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-english/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Notification and public disclosure of transactions by persons discharging managerial responsibilities and persons closely associated with them
              19.03.2020 / 17:54
      The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
   

                                    1. Details of the person discharging managerial responsibilities / person closely associated

a) Name
Title: Dr.
First name: Timo
Last name(s): Reister

2. Reason for the notification

a) Position / status
Position: Member of the managing body

  b) Initial notification
 
3. Details of the issuer, emission allowance market participant, auction platform, auctioneer or auction monitor

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Details of the transaction(s)

a) Description of the financial instrument, type of instrument, identification code
Type: Share
ISIN: DE0005790430

b) Nature of the transaction
Dr. Timo Reister instructed a bank to buy preference shares of FUCHS PETROLUB SE for an amount of up to EUR 153,550.00 in a market sensitive manner. The acquisition shall be conducted likely until 2 April 2020 and follows the obligation of the members to the executive board to invest parts of their variable cash compensation in FUCHS PETROLUB SE preference shares with a holding period of several years.

c) Price(s) and volume(s)
Price(s) Volume(s)
not numberable not numberable

d) Aggregated information
Price Aggregated volume
not numberable not numberable

e) Date of the transaction
2020-03-19; UTC+1

f) Place of the transaction
Outside a trading venue

   
                   

19.03.2020 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5631 Thu, 19 Mar 2020 17:49:32 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5631-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              19.03.2020 / 17:49
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel: Dr.
Vorname: Lutz
Nachname(n): Lindemann

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790430

b) Art des Geschäfts
Dr. Lutz Lindemann hat eine Bank beauftragt, für bis zu EUR 153.550,00 marktschonend Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE voraussichtlich bis zum 2. April 2020 zu erwerben. Der Erwerb erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Mitglieder des Vorstands, einen Teil der variablen Barvergütung in Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE zu investieren und mehrere Jahre zu halten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

e) Datum des Geschäfts
2020-03-19; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

19.03.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5396 Thu, 19 Mar 2020 17:49:31 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5396-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-english/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Notification and public disclosure of transactions by persons discharging managerial responsibilities and persons closely associated with them
              19.03.2020 / 17:49
      The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
   

                                    1. Details of the person discharging managerial responsibilities / person closely associated

a) Name
Title: Dr.
First name: Lutz
Last name(s): Lindemann

2. Reason for the notification

a) Position / status
Position: Member of the managing body

  b) Initial notification
 
3. Details of the issuer, emission allowance market participant, auction platform, auctioneer or auction monitor

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Details of the transaction(s)

a) Description of the financial instrument, type of instrument, identification code
Type: Share
ISIN: DE0005790430

b) Nature of the transaction
Dr. Lutz Lindemann instructed a bank to buy preference shares of FUCHS PETROLUB SE for an amount of up to EUR 153,550.00 in a market sensitive manner. The acquisition shall be conducted likely until 2 April 2020 and follows the obligation of the members to the executive board to invest parts of their variable cash compensation in FUCHS PETROLUB SE preference shares with a holding period of several years.

c) Price(s) and volume(s)
Price(s) Volume(s)
not numberable not numberable

d) Aggregated information
Price Aggregated volume
not numberable not numberable

e) Date of the transaction
2020-03-19; UTC+1

f) Place of the transaction
Outside a trading venue

   
                   

19.03.2020 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5632 Thu, 19 Mar 2020 17:44:25 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5632-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              19.03.2020 / 17:43
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel:
Vorname: Stefan
Nachname(n): Fuchs

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790430

b) Art des Geschäfts
Stefan Fuchs hat eine Bank beauftragt, für bis zu EUR 306.800,00 marktschonend Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE voraussichtlich bis zum 2. April 2020 zu erwerben. Der Erwerb erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Mitglieder des Vorstands, einen Teil der variablen Barvergütung in Vorzugsaktien der FUCHS PETROLUB SE zu investieren und mehrere Jahre zu halten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
nicht bezifferbar nicht bezifferbar

e) Datum des Geschäfts
2020-03-19; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

19.03.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5397 Thu, 19 Mar 2020 17:44:24 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5397-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-english/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE english

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Notification and public disclosure of transactions by persons discharging managerial responsibilities and persons closely associated with them
              19.03.2020 / 17:43
      The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
   

                                    1. Details of the person discharging managerial responsibilities / person closely associated

a) Name
Title:
First name: Stefan
Last name(s): Fuchs

2. Reason for the notification

a) Position / status
Position: Member of the managing body

  b) Initial notification
 
3. Details of the issuer, emission allowance market participant, auction platform, auctioneer or auction monitor

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Details of the transaction(s)

a) Description of the financial instrument, type of instrument, identification code
Type: Share
ISIN: DE0005790430

b) Nature of the transaction
Stefan Fuchs instructed a bank to buy preference shares of FUCHS PETROLUB SE for an amount of up to EUR 306,800.00 in a market sensitive manner. The acquisition shall be conducted likely until 2 April 2020 and follows the obligation of the members to the executive board to invest parts of their variable cash compensation in FUCHS PETROLUB SE preference shares with a holding period of several years.

c) Price(s) and volume(s)
Price(s) Volume(s)
not numberable not numberable

d) Aggregated information
Price Aggregated volume
not numberable not numberable

e) Date of the transaction
2020-03-19; UTC+1

f) Place of the transaction
Outside a trading venue

   
                   

19.03.2020 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5050 Thu, 19 Mar 2020 07:00:13 +0100 FUCHS bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5050-fuchs-bestaetigt-vorlaeufige-zahlen-fuer-das-geschaeftsjahr-2019-umsatz-mit-2-6-mrd-eur-auf-vorjahresniveau-ebit-16-unter-vorjahr/ FUCHS bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

FUCHS bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Jahresergebnis    
                19.03.2020 / 07:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

- Umsatz: +0% auf 2,6 Mrd. EUR

 

- Ergebnis (EBIT) rückläufig um -16% auf 321 Mio EUR

 

- Dividendenvorschlag: +2% auf 0,97 EUR je Vorzugsaktie

 

- Hauptversammlung verschoben

 


FUCHS auf einen Blick

in Mio EUR 2019 2018 Abw. Abw. %
Umsatz (1) 2.572 2.567 5 0
Europa, Mittlerer Osten, Afrika 1.579 1.618 -39 -2
Asien-Pazifik 718 706 12 2
Nord- und Südamerika 418 409 9 2
Konsolidierung -143 -166 23 -
EBIT vor Sondereffekt 321 371 -50 -13
EBIT 321 383 -62 -16
Ergebnis nach Steuern 228 288 -60 -21
Investitionen 154 121 33 27
Freier Cashflow vor Akquisitionen 175 147 28 19
Akquisitionen (2) -13 +12 -25 -
Freier Cashflow 162 159 3 2
Ergebnis je Aktie in EUR        
Stammaktie 1,63 2,06 -0,43 -21
Vorzugsaktie 1,64 2,07 -0,43 -21
Mitarbeiter zum 31. Dezember 5.627 5.446 181 3
   

(1) Nach Sitz der Gesellschaften; Vorjahreszahlen vergleichbar
(2) Inkl. Desinvestitionen

 

Im Geschäftsjahr 2019 bleibt der Umsatz der FUCHS PETROLUB SE mit 2,6 Mrd. EUR (2,6) stabil auf dem hohen Vorjahresniveau. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sinkt um 16% auf 321 Mio EUR (383). Vergleichbar ohne Sondereffekt, aus der Veräußerung des Vertriebs-Joint-Venture in der Schweiz im Jahr 2018, liegt das EBIT um -13% bzw. 50 Mio EUR unter dem Vorjahr (371). Der Ergebnisrückgang bei gleichbleibendem Umsatz ist auf die planmäßig gestiegene Kostenbasis, das Wachstums- und Investitionsprogramm sowie den Volumenrückgang in Folge des schwachen wirtschaftlichen Umfelds zurückzuführen.

Investitionen
Im Jahr 2019 setzte FUCHS sein im Jahr 2016 begonnenes Investitionsprogramm im vierten Jahr fort. Die Investitionen, vor allem in Sachanlagen, stiegen im Berichtsjahr erwartungsgemäß auf das Rekordniveau von 154 Mio EUR.

 

Die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika stand mit rund 60% der Ausgaben im Fokus der Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die größte Einzelinvestition der Region wurde in Schweden getätigt. Hier ist der Bau eines neuen Werks in vollem Gange. In Kaiserslautern wurde der Bau eines neuen Hochregallagers, neuer Produktionshallen und neuer Büroflächen abgeschlossen und die Arbeiten an einer neuen Polyharnstoff-Spezialfettanlage, mit der Kaiserslautern seine Position als Standort für Spezialschmierstoffe weiter ausbaut, fortgesetzt. Am Standort Mannheim wurde vielfältig an der Optimierung interner Prozesse weitergearbeitet und das Tanklager modernisiert sowie vergrößert. In Großbritannien wurde der Bau eines neuen Rohstofflagers fortgesetzt und in Russland wurden Bauarbeiten zur Werkserweiterung begonnen.

 

In Asien-Pazifik wurden Investitionen in Höhe von 31 Mio EUR getätigt. In China eröffnete FUCHS in Wujiang eines seiner modernsten Produktionswerke mit automatisiertem Hochregallager und vollautomatischer Produktion. Es ersetzt mit nahezu verdoppelter Kapazität das bisherige Werk in Shanghai. Die in Shanghai verbleibende Verwaltung sowie Forschungs- und Entwicklungslabore wurden im Jahr 2019 ausgebaut.

 

In der Region Nord- und Südamerika wurden rund 22 Mio EUR investiert. In den USA wurden am Standort Harvey die Arbeiten an einer Anlage zur Herstellung von Schmierstoffen für OEM-Kunden sowie die Modernisierung des Werks für Metallbearbeitungsflüssigkeiten fortgesetzt und in zusätzlichen Büroraum investiert. In Kansas City wurde die Modernisierung des Standorts fortgesetzt.

 

Ausblick
FUCHS erwartete bei der Aufstellung des Jahresabschlusses 2019 am 4. März für das Jahr 2020 ein Umsatzwachstum von +0% bis +4%. Dies beruht sowohl auf organischem Volumenwachstum als auch auf externem Wachstum. Letzteres im Wesentlichen aufgrund der Ende Januar 2020 abgeschlossenen Übernahme von NYE, einem Hersteller synthetischer Hochleistungsschmierstoffe in den USA. Auch beim EBIT ging FUCHS von einem leichten Zuwachs in Höhe von +0% bis +4% aus. Das strikte Kostenmanagement wird fortgeführt und Neueinstellungen werden auf ein Minimum begrenzt. Die negativen Auswirkungen des Corona-Virus auf die Weltwirtschaft und den FUCHS-Konzern sind derzeit nicht abschätzbar, werden aber zumindest temporär zu gravierenden Umsatz- und Ertragsrückgängen führen.

 

Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie werden die umfangreichen Investitionen in Produktionsanlagen und die IT-Infrastruktur fortgesetzt sowie die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten weiter verstärkt. Ziel ist es unter anderem, die komplexer werdenden Anforderungen der Zukunft aktiv zu gestalten. Angesichts der Rentabilität und Finanzstärke des Konzerns soll dieser Prozess, der vorübergehend mit stärkeren Kosten- als Ertragssteigerungen einhergeht, trotz der schwachen Weltkonjunktur weiter fortgesetzt werden. FUCHS plant mit Investitionen in Höhe von 120 Mio EUR, insbesondere in Deutschland, USA, China, Südafrika, Russland und Schweden. Das eingesetzte Kapital wird weiter zunehmen und auch das für den zunehmenden Geschäftsumfang notwendige Nettoumlaufvermögen wird ansteigen. Für das Geschäftsjahr 2020 rechnete FUCHS daher bei der Aufstellung des Jahresabschlusses mit einem Freien Cashflow vor Akquisitionen in Höhe von 130 Mio EUR. Auch diese Erwartung berücksichtigt nicht die negativen Auswirkungen des Corona-Virus auf die Weltwirtschaft.

 

Verschiebung der Hauptversammlung 2020 aufgrund der Corona-Virus-Pandemie
Vor dem Hintergrund des sich ausbreitenden Corona-Virus und des aktuellen bundesweiten Veranstaltungsverbots wird die FUCHS PETROLUB SE zum gesundheitlichen Schutz aller Teilnehmer die Hauptversammlung nicht wie geplant am 5. Mai 2020 durchführen. Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und damit verbundenen behördlichen Auflagen wird die Hauptversammlung voraussichtlich in der zweiten Juni-Hälfte stattfinden. Der neue Termin wird zeitnah festgelegt und kommuniziert. Damit verbunden ist unvermeidbar eine entsprechende zeitliche Verschiebung des Gewinnverwendungsbeschlusses und der Dividendenauszahlung.

 

Mannheim, 19. März 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104

tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit mehr als 5.600 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 

 

 
                   

19.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5051 Thu, 20 Feb 2020 07:00:12 +0100 FUCHS veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5051-fuchs-veroeffentlicht-vorlaeufige-zahlen-fuer-das-geschaeftsjahr-2019-umsatz-mit-2-6-mrd-eur-auf-vorjahresniveau-ebit-16-unter-vorjahr/ FUCHS veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

FUCHS veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis    
                20.02.2020 / 07:00
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019: Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR auf Vorjahresniveau, EBIT 16% unter Vorjahr

 

- Umsatz: +0% auf 2,6 Mrd. EUR

 

- Ergebnis (EBIT) rückläufig um -16% auf 321 Mio EUR

 

- Dividendenvorschlag: +2% auf 0,97 EUR je Vorzugsaktie

 

FUCHS auf einen Blick - vorläufige Zahlen

in Mio EUR 2019 2018 Abw. Abw. %
Umsatz (1) 2.572 2.567 5 0
Europa, Mittlerer Osten, Afrika 1.579 1.618 -39 -2
Asien-Pazifik 718 706 12 2
Nord- und Südamerika 418 409 9 2
Konsolidierung -143 -166 23 -14
EBIT vor Sondereffekt 321 371 -50 -14
EBIT 321 383 -62 -16
Ergebnis nach Steuern 228 288 -60 -21
Investitionen 154 121 33 27
Freier Cashflow vor Akquisitionen 175 147 28 19
Akquisitionen (2) -13 +12 -25 -
Freier Cashflow 162 159 3 2
Ergebnis je Aktie in EUR        
Stammaktie 1,63 2,06 -0,43 -21
Vorzugsaktie 1,64 2,07 -0,43 -21
Mitarbeiter zum 31. Dezember 5.627 5.446 181 3
 

(1) Nach Sitz der Gesellschaften; Vorjahreszahlen vergleichbar

 

(2) Inkl. Desinvestitionen

 

Umsatz und Ertrag
Im Geschäftsjahr 2019 konnte FUCHS den Umsatz mit 2,6 Mrd. EUR (2,6) stabil auf dem hohen Vorjahresniveau halten. Aufgrund der Schwäche der Automobilindustrie in Asien und Europa ist das organische Wachstum mit -1% leicht rückläufig. Die Akquisitionen des Jahres 2019 tragen mit +1% bei. Währungseffekte bei der Umrechnung in die Konzernwährung spielen eine untergeordnete Rolle.

 

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sinkt um 16% auf 321 Mio EUR (383). Vergleichbar ohne Sondereffekt, aus der Veräußerung des Vertriebs-Joint-Venture in der Schweiz im Jahr 2018, liegt das EBIT um -14% bzw. 50 Mio EUR unter dem Vorjahr (371 Mio EUR). Der im Berichtsjahr 2019 im Verhältnis zum Umsatz überproportionale Ergebnisrückgang ist sowohl auf die planmäßig gestiegene Kostenbasis aufgrund des Wachstums- und Investitionsprogramms als auch auf den Volumenrückgang in Folge des schwachen wirtschaftlichen Umfelds zurückzuführen. Zusätzlich hat eine Firmenwertabschreibung von 6 Mio EUR das EBIT belastet. Das Ergebnis nach Steuern reduziert sich im Wesentlichen aufgrund höherer Quellensteuern auf Dividenden um 21% auf 228 Mio EUR (288). Je Stamm- bzw. Vorzugsaktie beträgt das Ergebnis 1,63 EUR (2,06) bzw. 1,64 EUR (2,07).

Umsatz und Ertrag der Regionen
Das Geschäft in den drei Weltregionen entwickelte sich unterschiedlich. Der Umsatz in der Region Europa, dem mittleren Osten und Afrika (EMEA) liegt insbesondere aufgrund des schwierigen Umfelds der Automobilindustrie mit 1.579 Mio EUR (1.618) um 2% unter dem Vorjahr. Währungseffekte und externes Wachstum hatten keinen Einfluss auf den Umsatz der Region. Das EBIT ist mit 167 Mio EUR (211) ebenso rückläufig und enthält die Firmenwertabschreibung von 6 Mio EUR.

 

Die Region Asien-Pazifik ist organisch, aufgrund der verringerten Nachfrage im Automobilsektor, um 1% gesunken. Unter Berücksichtigung positiver Währungseffekte (+1%) bei der Umrechnung in die Konzernwährung Euro sowie der Übernahme eines Schmierstoffherstellers im automotiven Retailbereich in Australien, steigt der Umsatz der Region um 2% bzw. 12 Mio EUR auf 718 Mio EUR (706). Das EBIT bleibt mit 93 Mio EUR (102) unter Vorjahr.

 

In der Region Nord- und Südamerika steigt der Umsatz im Berichtsjahr um 2% auf 418 Mio EUR (409). Dem negativen organischem Wachstum von -1% steht ein positiver Währungseffekt von 3% gegenüber. Das EBIT der Region liegt mit 49 Mio EUR (59) unter Vorjahr.

Cashflow
Die Investitionen in Sachanlagen in Höhe von 154 Mio EUR (121) steigen auf einen neuen Höchstwert, liegen jedoch unter dem ursprünglich geplanten Wert für das Gesamtjahr. Trotz gestiegener Investitionen und einem verringerten Ergebnis nach Steuern liegt der Freie Cashflow vor Akquisitionen mit 175 Mio EUR (147), insbesondere durch den Abbau von Vorratsbeständen, über Vorjahr.

 

Mitarbeiter
Zum 31. Dezember 2019 waren im FUCHS-Konzern 5.627 (5.446) Mitarbeiter beschäftigt. Die Gesamtbelegschaft stieg, im Wesentlichen akquisitionsbedingt, gegenüber dem Vorjahr um 181 Personen bzw. 3%.

 

Die Region Asien-Pazifik wuchs um 37 und die Region EMEA um 89 Mitarbeiter. In Nord- und Südamerika waren zum Stichtag 55 Mitarbeiter mehr beschäftigt als zum 31. Dezember 2018.

Dividende
Vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats beabsichtigt der Vorstand der FUCHS PETROLUB SE der Hauptversammlung, die am 5. Mai 2020 stattfinden wird, eine Dividende von 0,97 EUR (0,95) je Vorzugsaktie und 0,96 EUR (0,94) je Stammaktie für das Geschäftsjahr 2019 vorzuschlagen. Dies entspricht einer Erhöhung um 2%. Damit halten wir auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld an unserer stabilen Dividendenpolitik fest.

 

Ausblick und vollständige Zahlen
Für das Jahr 2020 erwartet FUCHS sowohl ein Umsatz- als auch ein EBIT-Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wobei die wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Covid-19 Virus noch nicht absehbar sind. Die publizierten Zahlen sind vorläufige Zahlen. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 und den vollständigen Ausblick für das Jahr 2020 wird der FUCHS-Konzern am 19. März 2020 veröffentlichen.

 

Mannheim, 20. Februar 2020

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104

tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit mehr als 5.500 Mitarbeiter in 62 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

20.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5052 Fri, 24 Jan 2020 16:35:27 +0100 FUCHS schließt die Übernahme von Nye Lubricants Inc., einem Hersteller von synthetischen Hochleistungsschmierstoffen in den USA, erfolgreich ab https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5052-fuchs-schliesst-die-uebernahme-von-nye-lubricants-inc-einem-hersteller-von-synthetischen-hochleistungsschmierstoffen-in-den-usa-erfolgreich-ab/ FUCHS schließt die Übernahme von Nye Lubricants Inc., einem Hersteller von synthetischen Hochleistungsschmierstoffen in den USA, erfolgreich ab

 

FUCHS schließt die Übernahme von Nye Lubricants Inc., einem Hersteller von synthetischen Hochleistungsschmierstoffen in den USA, erfolgreich ab

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Ankauf    
                24.01.2020 / 16:35
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS schließt die Übernahme von Nye Lubricants Inc., einem Hersteller von synthetischen Hochleistungsschmierstoffen in den USA, erfolgreich ab

 

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe hat im Oktober 2019 eine Vereinbarung über den Erwerb von Nye Lubricants Inc. unterzeichnet. Der Hersteller aus Fairhaven, Massachusetts, ist führend in der Innovation, Formulierung und Herstellung von synthetischen Schmierstoffen.

 

Nach Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen wurde die Übernahme heute abgeschlossen. Mit dieser Übernahme erweitert die FUCHS-Gruppe ihr Produktportfolio im Bereich Spezialschmierstoffe. Neuartige technische Möglichkeiten erlauben die Bedienung anspruchsvollster Anwendungen über verschiedenste Marktsegmente hinweg. Das Unternehmen wird weiterhin von seinem Standort Fairhaven, Massachusetts, aus tätig sein.

 

Nye beschäftigt 180 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 51 Mio USD (ca. 46 Mio EUR) in Nordamerika, Europa und Asien.

 

Im Jahr 2018 erzielte die FUCHS-Gruppe mit 5.446 Mitarbeitern einen Umsatz von 2.567 Mio EUR. FUCHS LUBRICANTS CO. (USA) erzielte mit 420 Mitarbeitern einen Umsatz von 284 Mio EUR.

 

Mannheim, 24. Januar 2020

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104
tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Folgende Informationsmaterialien sind online verfügbar:
Pressemitteilung "FUCHS erwirbt Hersteller für synthetische Hochleistungs-Spezialschmierstoffe in den USA" (10. Oktober 2019):
https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/2431-fuchs-erwirbt-hersteller-fuer-synthetische-hochleistungs-spezialschmierstoffe-in-den-usa/
Bild- und Videomaterial: www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit rund 5.500 Mitarbeiter in 58 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

 

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

24.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5053 Wed, 18 Dec 2019 09:39:14 +0100 FUCHS stärkt Marktpräsenz in der Schweiz durch intensivierte Handelspartnerschaften https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5053-fuchs-staerkt-marktpraesenz-in-der-schweiz-durch-intensivierte-handelspartnerschaften/ FUCHS stärkt Marktpräsenz in der Schweiz durch intensivierte Handelspartnerschaften

 

FUCHS stärkt Marktpräsenz in der Schweiz durch intensivierte Handelspartnerschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Sonstiges    
                18.12.2019 / 09:39
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS stärkt Marktpräsenz in der Schweiz durch intensivierte Handelspartnerschaften

 

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe ist seit mehr als 40 Jahren auf dem schweizerischen Markt vertreten. Nachdem sich FUCHS im August 2018 von seinem 50%-Anteil an einem lokalen Joint Venture getrennt hat, wird der Markt in der Schweiz direkt über lokale Handelspartner bearbeitet. FUCHS hat drei sehr renommierte und erfahrene Handelspartner für den künftigen Vertrieb in der Schweiz gewinnen können: Den Schmierstoff-Spezialisten ASEOL SUISSE AG, die LAVEBA Genossenschaft und den Spezialisten für die chemisch-technische Wärmeübertragung S. AFFOLTER. Damit stellt FUCHS eine komplette Marktabdeckung über alle Kundengruppen hinweg in der Schweiz sicher.

 

Die ASEOL SUISSE AG in Steffisburg wird als Handelspartner für FUCHS Industrieschmierstoffe sowie Schmierstoffe für Spezialanwendungen in der gesamten Schweiz vertreiben. Zusätzlich wird die ASEOL SUISSE AG den Vertrieb von automotiven FUCHS-Schmierstoffen in der West-, Zentral- und Südschweiz übernehmen.

 

Die LAVEBA Genossenschaft in St. Gallen übernimmt den Vertrieb von automotiven FUCHS-Schmierstoffen für die Ostschweiz.

 

Fortgesetzt wird die seit 25 Jahren bewährte Zusammenarbeit mit der Firma S. AFFOLTER in Schmitten für den Vertrieb von FUCHS-Kältemaschinenölen.

 

Mannheim, 18. Dezember 2019

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104
tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe

 

Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial:
www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie
www.presseportal.de/pm/110448/4215560

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit rund 5.500 Mitarbeiter in 58 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

18.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung
news-5398 Mon, 16 Dec 2019 16:40:35 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5398-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              16.12.2019 / 16:40
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel:
Vorname: Anna-Louisa
Nachname(n): Fuchs

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Person steht in enger Beziehung zu:
Titel:
Vorname: Stefan
Nachname(n): Fuchs
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790406

b) Art des Geschäfts
60 Aktien im Wege einer Schenkung erhalten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
0,00 EUR 0,00 EUR

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
0,00 EUR 0,00 EUR

e) Datum des Geschäfts
2019-12-16; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

16.12.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5399 Mon, 16 Dec 2019 16:36:26 +0100 DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5399-dgap-dd-fuchs-petrolub-se-deutsch/ DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

DGAP-DD: FUCHS PETROLUB SE deutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
    Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
              16.12.2019 / 16:35
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

                                    1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel:
Vorname: Mary-Ann
Nachname(n): Fuchs

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Person steht in enger Beziehung zu:
Titel:
Vorname: Stefan
Nachname(n): Fuchs
Position: Vorstand

  b) Erstmeldung
 
3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
FUCHS PETROLUB SE

b) LEI
529900SNF9E1P5ZO4P98 

                                              4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE0005790406

b) Art des Geschäfts
60 Aktien im Wege einer Schenkung erhalten.

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
0,00 EUR 0,00 EUR

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
0,00 EUR 0,00 EUR

e) Datum des Geschäfts
2019-12-16; UTC+1

f) Ort des Geschäfts
Außerhalb eines Handelsplatzes

   
                   

16.12.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Directors Dealing
news-5054 Thu, 05 Dec 2019 13:51:22 +0100 FUCHS stärkt Präsenz durch Joint Ventures in Afrika südlich der Sahara https://www.fuchs.com/gruppe/presse/pressemitteilungen/unternehmen-wirtschaft-finanzen/news-detail/view/5054-fuchs-staerkt-praesenz-durch-joint-ventures-in-afrika-suedlich-der-sahara/ FUCHS stärkt Präsenz durch Joint Ventures in Afrika südlich der Sahara

 

FUCHS stärkt Präsenz durch Joint Ventures in Afrika südlich der Sahara

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE     / Schlagwort(e): Joint Venture    
                05.12.2019 / 13:51
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
   

FUCHS stärkt Präsenz durch Joint Ventures in Afrika südlich der Sahara

Die weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Gruppe hat 50% der Anteile an drei Distributoren mit Sitz in Simbabwe, Sambia und Mosambik übernommen. FUCHS arbeitet seit mehr als 15 Jahren mit diesen Partnern zusammen. Nach der jüngsten Gründung einer FUCHS-Gesellschaft in Tansania stärken diese Übernahmen die Präsenz von FUCHS in Afrika südlich der Sahara weiter. Die Joint Ventures beschäftigen 90 Mitarbeiter und erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 21 Millionen EUR.

 

"Unsere Kunden in diesen Ländern, die Schmierstoffe und Services in Bereichen wie Bergbau, Nutzfahrzeugflotten, allgemeine Industrie, Landwirtschaft, Lebensmittel und Getränke, Konsumgüter und andere Spezialanwendungen benötigen, werden lokal von einer noch stärkeren Fokussierung auf Schmierstoffe profitieren, unterstützt durch internationale Ressourcen", sagt Alf Untersteller, Executive Vice President FUCHS PETROLUB SE.

 

Die hundertprozentige FUCHS-Gesellschaft FUCHS SOUTHERN AFRICA hat diese drei Vertriebspartner südlich der Sahara langfristig entwickelt. "Die Distributoren haben hervorragende Arbeit beim Aufbau der Marke FUCHS in ihren Ländern geleistet, und der Zeitpunkt, sich an den Unternehmen zu beteiligen, ist passend. Darüber hinaus sieht FUCHS eine große Bedeutung in der Entwicklung Afrikas, wo wir auch einen erheblicher Beitrag zur nachhaltigen sozialen Entwicklung des Kontinents leisten", sagt Paul Deppe, Geschäftsführer von FUCHS SOUTHERN AFRICA.

 

"FUCHS hat in den letzten Jahren durch die Akquisitionen von LUBRITENE, LUBRASA und OPTIFLOW im Jahr 2014 sowie durch Investitionen in eine hochmoderne, vollautomatische Fettproduktionsanlage, die 2018 in Isando, Johannesburg, eröffnet wurde, erheblich in Südafrika investiert. Diese Investitionen stellen nicht nur eine Versorgung des afrikanischen Markts sicher, sondern sind auch Teil unserer aktuellen globalen Wachstumsinitiative, mit der wir in bestehende und neue Standorte investieren, um unsere Kapazität mithilfe fortschrittlicher Technologien auszubauen. Weitere Werkserweiterungen sind bereits in Planung", sagt Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.

 

FUCHS hat die Übernahme unterzeichnet und erwartet den Transaktionsabschluss Anfang 2020.

 

Mannheim, 5. Dezember 2019

 

FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104
tina.vogel@fuchs.com
www.fuchs.com/gruppe


Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Bild- und Videomaterial:
www.fuchs.com/gruppe/mediengalerie
www.presseportal.de/pm/110448/4215560

 

Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit rund 5.500 Mitarbeiter in 58 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 
                   

05.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

show this

 

]]>
Pressemitteilung