Zum Inhalt
PLANTO-biologisch-schnell-abbaubare-Schmierstoffe-von-FUCHS

Biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe

Weltweite Premiere: Das erste neu entwickelte, biologisch abbaubare Motorenöl mit offizieller OEM-Freigabe der DEUTZ AG, Köln

Das neu entwickelte, biologisch abbaubare Nutzfahrzeug-Motorenöl PLANTO MOT SAE 10W-40 ist für den Einsatz im sogenannten On- wie auch im Off-Highway- Bereich konzipiert. Es erhielt erst kürzlich als erstes und bisher einziges biologisch abbaubares Motorenöl die offizielle Freigabe DEUTZ DQC IV-18 LA.

Das neue Motorenöl ist das Ergebnis einer erfolgreichen, langfristigen Zusammenarbeit zwischen dem Motorenhersteller sowie dem Produktmanagement und der Forschung und Entwicklung der FUCHS SCHMIERSTOFFE. Doch was zeichnet das neu entwickelte PLANTO MOT SAE 10W-40 gegenüber herkömmlichen Schwerlastmotorenölen aus?

„Diese Zulassung stellt das höchste Leistungsniveau im Deutz-Spezifikationsrahmen dar. Begrenzte Aschemotorenöle mit dieser DEUTZ-Zulassung sind für Motoren mit höchster Leistung und höchster thermischer Belastung, wie beispielsweise in Stahlkolbenmotoren, sowie hohen Anforderungen an die Kolbensauberkeit und verlängerten Ölwechselintervallen vorgesehen“, erläutert Daniel Stern, Produktmanagement Automotive OEM bei FUCHS SCHMIERSTOFFE GMBH, die Besonderheit dieser OEM-Zulassung. Als weiteres Merkmal hebt der Anwendungstechniker hervor, dass das Motorenöl nicht nur besonders umweltfreundlich ist -PLANTO MOT SAE 10W-40 ist biologisch abbaubar nach OECD 301B >60% und hat einen Anteil nachwachsender Rohstoffe >25% nach ASTM D6866- und damit zu den steigenden Herausforderungen im Umweltschutz und in der nachhaltigen Entwicklung beiträgt. „Biologisch abbaubare Motorenöle neigten in der Vergangenheit oft dazu, Dichtungen und andere Kunststoffe im Motor anzugreifen und damit auch die Dichtungsleistung negativ zu beeinflussen. Das ist nun Geschichte. Die Dichtungsverträglichkeit war eine zentrale Anforderung in der Entwicklungsspezifikation von FUCHS für das neue PLANTO MOT SAE 10W-40. FUCHS hat alle Elastomer-Verträglichkeitstests, die von API und ACEA in ihren aktuellen Motorölspezifikationen gefordert werden, erfolgreich bestanden. Dadurch können wir den Zweifeln der Motorenhersteller an der Dichtungsverträglichkeit dieses modernen Motorenöls erfolgreich begegnen.“


Die mobile Hydraulikanwendung fordert umweltfreundliche Lösungen

Der Anteil an Hydraulikflüssigkeiten bezogen auf den Gesamtschmierstoffverbrauch in Deutschland beträgt ca. 13 - 14%. Hydrauliköle haben somit einen bedeutenden Anteil am Schmierstoffmarkt. Druckflüssigkeiten auf Mineralölbasis stellen mit ca. 80 - 85% die mengenmäßig bedeutendste Gruppe innerhalb der Hydraulikflüssigkeiten dar. 

Umweltschonende biologisch schnell abbaubare Druckflüssigkeiten wurden vornehmlich unter dem Aspekt einer hohen Umweltverträglichkeit entwickelt. Sie enthalten in der Regel schwermetallfreie, toxikologisch unbedenkliche Additive und Additivsysteme und finden sowohl in mobilen als auch in stationären Anlagen Verwendung. Ihr Marktanteil wächst und sie verdrängen in vielen Gebieten mineralölbasisische Hydraulikflüssigkeiten, speziell im Bereich der mobilen Hydraulikanwendung. 

Die Einteilung erfolgt nach dem Hauptanteil im Grundöl. Die DIN ISO 15380 enthält zum einen Anforderungen zur Umweltverträglichkeit und zum anderen Anforderungen an die technische Performance. 

Alle PLANTO Druckflüssigkeiten von FUCHS wie z.B.:

  • PLANTOSYN
  • PLANTOLUBE

sind auf Basis synthetischer Ester (gesättigt oder teilgesättigt) hergestellt und erfüllen bzw. übertreffen die Anforderungen gemäß DIN ISO 15380.

Darüber hinaus finden Sie weitere PLANTO Hydrauliköle bei unseren Industrie-Schmierstoffen

 

HEES - Esterbasische, biologisch schnell abbaubare Druckflüssigkeiten

Druckflüssigkeiten auf Basis ungesättigter, teilgesättigter und gesättigter synthetischer Ester

Generell werden Ester durch die Reaktion einer organischen Säure mit einem mehrwertigem Alkohol unter Abspaltung von Wasser erzeugt.
Durch die Kombination verschiedener Arten von organischen Säuren und Alkoholen sind viele Variationen von Estern für Schmierstoffe möglich. Die Säureketten können vollständig gesättigt (sehr hohe Stabilität), teilgesättigt (gute Stabilität) sowie ungesättigt sein.
HEES-Esteröle, die vollgesättigt sind, sind hochtemperaturstabile, synthetische Fluide, deren Leistungsfähigkeit die der Mineralöle übertrifft. Sie sind somit temperatur- und oxidationsstabil. Esteröle Typ HEES können aber auch teilgesättigt sein. Sie sind dennoch als stabil zu bezeichnen und bei entsprechender Pflege einsetzbar wie Mineralöl. 

Service Kontakt
0621-3701-0