Zum Inhalt

Kettenöle und Kettensprays für die Industrie

In der Industrie funktioniert nichts ohne Ketten. Sie sind das Herzstück einer jeden Maschine und für den Antrieb unerlässlich. Aus diesem Grund sollte die Pflege und Schmierung der Ketten auch nicht zu kurz kommen. Besonders wichtig sind spezielle Kettenöle, die eigens für die industrielle Nutzung gefertigt wurden. Deren Einsatz ist von hoher Wichtigkeit, da die Ketten andernfalls schneller verschleißen und auch für höhere Betriebsausgaben sorgen können. Wir von FUCHS LUBRITECH kennen die einzelnen Besonderheiten und bieten Ihnen die passenden Schmierstoffe für jede Kette.


Kettentypen im Überblick

So wie sich die einzelnen Maschinen voneinander unterscheiden, so ist es auch bei den Ketten. Je nach Anwendung werden verschiedene Kettentypen genutzt. Es ist wichtig, die Art von Kette zu kennen, denn hiernach wird unter anderem das passende Öl ausgewählt.

In der Industrie kommen meist Antriebsketten, Förderketten sowie Hubketten zum Einsatz. Beliebt sind beispielsweise die folgenden Arten:

  • Rollenketten
  • Flyerketten
  • Zahnketten
  • Mitnehmerketten
  • Stauförderketten
  • Blockketten
  • Seitenbogenketten
  • Werksnormketten
  • Hohlbolzenketten
  • Werkzeugmagazinketten
  • Clipketten
  • Stahlgelenkketten
  • Buchsenkketten
  • Plattenbandketten
  • Schleusenketten

Hinzu kommen diverse Spezialketten, die teils nach individueller Anfertigung entworfen wurden und eigenen Anforderungen genügen müssen.


In diesen Industrien kommen Kettenantriebe zum Einsatz

Praktisch jeder Betrieb innerhalb der Industrie und des Handwerks verwendet Ketten, zum Beispiel, um Produkte auf dem Fließband zu befördern oder um Maschinen anzutreiben. Ohne die Ketten wären viele Arbeiten gar nicht erst möglich. Die Ketten werden vor allem in der Lebensmittel- und Automobilindustrie, aber auch in vielen weiteren Bereichen verwendet, so unter anderem an folgenden Anlagen und Maschinen:

  • Durchlaufofen
  • Pressstraße
  • Spiralfroster
  • Folienreckanlage
  • Trockner
  • Fördersystem

In vielen Bereichen wäre es undenkbar, auf die Ketten zu verzichten, so etwa bei der Herstellung verschiedener Güter, wie etwa bei Bauwerkstoffen, Pressholzplatten oder Isolierwollen. Doch auch bei der Produktion von Lebensmitteln und Fahrzeugen werden Maschinen und Anlagen benötigt, die ohne Ketten nicht auskommen würden. In all jenen Bereichen ist es wichtig, die richtigen Kettensprays einzusetzen.


Das passende Kettenöl finden – darum ist die Umgebung entscheidend

Da kaum ein Industriebereich ohne Ketten auskommt und sich diese je nach Einsatzzweck auch stark voneinander unterscheiden, ist es nicht möglich, ein und dasselbe Schmiermittel für alle Ketten im gesamten Betrieb zu verwenden – es sei denn natürlich, Sie verwenden ausschließlich eine Kettenart unter den immer gleichen Bedingungen.

Für die meisten aller Betriebe wird dies jedoch unrealistisch sein. In der Lebensmittelindustrie werden beispielsweise Öfen und Froster benötigt, die jeweils ganz eigene Anforderungen an die Ketten und damit auch an das Kettenöl stellen. In diesem Fall ist es nämlich wichtig, dass der Schmierstoff gleichermaßen sowohl unter heißen als auch unter kalten Temperatureinwirkungen einwandfrei funktioniert.

Doch das ist nur eins von vielen Beispielen, das zeigt, dass für verschiedene Ketten auch unterschiedliche Öle notwendig werden können. Bevor Sie einen Kettenschmierstoff erwerben, sollten Sie sich immer fragen, unter welchen vorherrschenden Bedingungen dieser arbeiten muss.

Wichtig zu wissen: Für Industrieketten können Sie keine x-beliebigen Lösungsmittel oder handelsüblichen Kettenöle verwenden, wie sie beispielsweise für Fahrräder oder Motorräder eingesetzt werden. Diese unterscheiden sich erheblich von den industriell genutzten Ölen und haben ganz eigene Anforderungen. Es ist daher wichtig, speziell hierfür entwickelte Öle und Sprays zu nutzen, um die Ketten nicht in Mitleidenschaft zu ziehen und deren Lebensdauer schlimmstenfalls sogar zu verkürzen.

Ketten schmieren unter besonderen Herausforderungen

Damit Sie die Ketten auch dann schmieren können, wenn besondere Bedingungen erfüllt sein müssen, ist es wichtig, sich mit der Umgebung und dem Einsatz vertraut zu machen.

Prüfen Sie unter anderem, ob das Kettenfett eines der folgenden Eigenschaften besitzen muss:

  • umweltfreundlich
  • hitzebeständig
  • kältebeständig
  • chemisch resistent
  • salzwasserbeständig
  • hoher Flammpunkt
  • lackverträglich
  • gute Haftung
  • druckbeständig
  • lebensmittelgeeignet
  • kunststoffverträglich
  • hoher Korrosionsschutz
  • geräuschmindernd
  • wasserbeständig
  • mineralölverträglich
  • starkes Kriechvermögen
  • für hohe Geschwindigkeiten geeignet

Je nach Betrieb und Art der Tätigkeit wird es weitere Besonderheiten geben, die das Kettenöl erfüllen muss, damit Sie es verwenden können. Viele Kettenschmiermittel aus unseren Produktreihen STABYLAN, CASSIDA CHAIN OIL und CHAIN LIFEweisen eine oder mehrere dieser Eigenschaften auf.


Warum die Kettenschmierung so wichtig ist

Es ist sowohl wichtig, die Ketten regelmäßig zu schmieren als auch das hierfür passende Öl zu verwenden. In beiden Fällen kann es andernfalls dazu führen, dass die Ketten schneller verschleißen.

Im schlimmsten Fall kann es dazu kommen, dass die Kette bricht, was einen Betriebsausfall nach sich ziehen würde. Dies ist nicht nur mit einem hohen Reparaturaufwand verbunden, sondern lässt auch die Kosten schnell in die Höhe schießen. Aus diesem Grund muss bei der Kettenpflege einiges beachtet werden.

Ketten schmieren – darauf sollten Sie achten

Um den Kettenverschleiß zu reduzieren, ist es besonders wichtig, die Ketten richtig zu ölen. Häufig macht sich eine defekte Kette von außen lange nicht bemerkbar. Das heißt, dass selbst optisch intakt wirkende Ketten in Wahrheit bereits einem Verschleiß ausgesetzt sein können. Überprüft werden kann das über den Energieverbrauch, da dieser bei einer defekten Kette höher ausfällt.

In der Regel ist es so, dass Industrieketten bereits vom Hersteller aus mit Kettenöl versehen werden, dies wird auch als Erstschmierung bezeichnet. Da die Kette jedoch ständiger Reibung und diversen Einflüssen der Umgebung ausgesetzt ist, müssen regelmäßige Nachschmierungen erfolgen. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass ein Kettenöl zum Einsatz kommt, welches für die Kette vorgesehen ist, also zur Erstschmierung passt.

Die Schmierung selbst kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen, etwa manuell oder automatisch, wie beispielsweise mithilfe spezieller Düsen.

Es ist besonders wichtig, dass Sie beim Ölen auf die folgenden Punkte achten:

  • Reinigen Sie die Kette regelmäßig und schmieren Sie diese anschließend in einem sauberen und trockenen Zustand.
  • Verwenden Sie ein Kettenöl mit hoher Kriecheigenschaft. Das Öl muss in die kleinsten Zwischenräume vordringen können, wie etwa ins Innenlager zwischen die Bolzen, Buchsen und Zapfen.
  • Die Schmierung sollte idealerweise während des laufenden Betriebs erfolgen, damit Sie die Reibung reduzieren und den Verschleißschutz sicherstellen können.
  • Wichtig ist auch, dass der Schmierstoff gut haftet und selbst bei hohen Geschwindigkeiten nicht weggeschleudert wird.
 

Ketten falsch schmieren – was passiert dann?

Sollten Sie die Ketten nicht mit dem richtigen Öl schmieren oder diese gänzlich falsch ölen, weil Sie dies nicht regelmäßig machen oder hierbei nicht korrekt vorgehen, kann dies schwerwiegende Probleme für den Betrieb nach sich ziehen. Es ist auch wichtig, dass Sie nicht einfach zu irgendeinem Lösemittel greifen, sondern zu einem speziellen Kettenspray oder -öl, welches eine nachgewiesene Schmierwirkung hat und für Ihren konkreten Einsatz vorgesehen ist.

Wie oben bereits erwähnt, kann es sein, dass eine solche Kette bereits verschlissen ist, ohne dass Sie es von außen erkennen können. Das ist problematisch, denn dann könnten sich weitere Schwierigkeiten wie folgt äußern:

 

  • Schneller Verschleiß: Die Ketten haben eine geringere Lebensdauer und gehen deshalb frühzeitig kaputt.
  • Drohender Betriebsausfall: Wenn die Ketten brechen, können Sie die Arbeit nicht wie gewohnt ausführen, da sich die Anlagen nicht mehr betreiben lassen.
  • Höherer Energieverbrauch: Sie haben mitunter höhere Stromkosten, da eine unzureichend geschmierte Kette mehr Energie verbraucht.
  • Verschleiß weiterer Teile: Auch Zahnräder und Co. können durch eine Kette, die nicht richtig geschmiert wird, vorzeitig kaputt gehen.
  • Höherer Instandhaltungsaufwand: Die Ketten müssen regelmäßiger geprüft werden, um einen Defekt zu verhindern.

Mit der falschen oder einer unzureichenden Kettenschmierung sparen Sie am falschen Ende, denn letztlich kommen beispielsweise durch Betriebsausfälle höhere Kosten auf Sie zu. Es lohnt sich deshalb immer, die Ketten richtig zu reinigen und mit einem passenden Kettenöl zu pflegen – und zwar nicht erst dann, wenn es fast schon zu spät ist.


Vorteile für Ihren Betrieb – so profitieren Sie vom richtigen Kettenöl

Wenn Sie sich für das richtige Kettenöl entscheiden, kommen Sie in den Genuss der folgenden Vorzüge:

  • Störungsfreies Arbeiten: Sie können die Anlagen und Maschinen störungsfreier bedienen, da ein Kettenbruch wesentlich unwahrscheinlicher ist. Dadurch sind der Betrieb und die Produktion sichergestellt.
  • Längere Lebensdauer: Die Ketten und viele weitere Teile verschleißen nicht so schnell, weshalb Sie von einer verlängerten Lebensdauer profitieren – Ihre Anlagen und Maschinen werden es Ihnen danken. Denn je länger die Kette hält, desto seltener muss sie gewechselt werden.
  • Geringerer Energieverbrauch: Mit der Verwendung von Kettenöl können Sie den Stromverbrauch senken, da eine geschmierte Kette weniger Energie benötigt als eine, die nicht oder nicht richtig geschmiert wurde.
  • Kostenersparnis: Sie können viele Kosten einsparen, die mit der aufwendigen Reparatur und Wartung einer defekten Kette einhergehen. Auch ein drohender Betriebsausfall durch kaputte Maschinen wird besser verhindert, was andernfalls weitere Kosten nach sich ziehen würde.
  • Geringere Schmierstoffmenge benötigt: Wenn Sie die Ketten immer wieder ölen, wird eine geringere Menge an Schmiermitteln benötigt – dies gilt vor allem dann, wenn Sie das Öl korrekt auftragen und den richtigen Schmierstoff für Ihre Ketten verwenden.
  • Höhere Effizienz: Dank der Kettenschmierung wird das Reibungsverhalten optimiert, was zu einer höheren Effizienz führt und sich insgesamt positiv auf Ihre Produktion auswirkt.
  • Geringerer Wartungsaufwand: Dadurch, dass Sie die Kette regelmäßig schmieren, fällt der Aufwand für die Instandhaltung deutlich geringer aus, was nicht nur Zeit, sondern auch Kosten spart.

 

Es lohnt sich deshalb, den richtigen Schmierstoff zu finden und die Ketten hiermit regelmäßig zu versorgen. Am besten ist es, wenn Sie einen automatischen Prozess integrieren, denn so stellen Sie sicher, dass die Industrieketten stets optimal geschmiert werden, ohne dass Sie hierfür einen größeren Aufwand betreiben müssten.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Max execution time: 240

Produktfinder

Produkte:
Produkt
 

Erhältlich in verschiedenen Gebinden

 

Kettensprays für die Instandhaltung von Antriebsketten

Kontakt

FUCHS LUBRITECH GmbH
Werner-Heisenberg-Straße 1
67661 Kaiserslautern, GERMANY

Tel.: +49 6301 3206-0
Fax: +49 6301 3206-940
E-Mail: lubritech@fuchs.com

Kontakt
+49 6301 32060