Zum Inhalt

Bitumen- und Asphalttrennmittel

Bei der Produktion und Verarbeitung von Asphalt kann es sehr schmutzig zugehen. Das aus Erdöl gewonnene Bitumen, das im Asphalt als Bindemittel zwischen verschiedenen Gesteinskörnungen dient, ist nicht wasserlöslich und kann an Oberflächen, die mit der klebrigen Masse in Berührung kommen, erhebliche Verunreinigungen verursachen.

Weil mit Bitumen verunreinigte Maschinen und Geräte nur sehr schwer zu säubern sind, sollte man diese bereits vor ihrem Einsatz vorbehandeln. Hier kommen spezielle Trennmittel ins Spiel, die die Oberflächen vor Verunreinigungen schützen, um so für die Langlebigkeit des Equipments zu sorgen, das in der Asphaltproduktion und im Straßenbau zum Einsatz kommt.

Anforderungen an Asphalttrennmittel

  • Gute Trennwirkung zwischen Bitumen/Asphalt und Maschinenoberflächen
  • Reduzierung des Reinigungsaufwands auf ein Minimum
  • Gute Haftung an vertikalen Flächen
  • Universell einsetzbar mit verschiedenen Asphaltmischungen
  • Kein negativer Einfluss auf die Asphalteigenschaften
  • Korrosionsschutz von Maschinen- und Fahrzeugoberflächen
  • Unbedenklich für den Anwender und die Umwelt

Der Einsatz von Asphalttrennmitteln

Noch heute wird in der Praxis gelegentlich Diesel als Trennmittel verwendet. Dies beeinträchtigt jedoch die strukturelle Integrität des aufgebrachten Asphalts in der Fahrbahn. Darüber hinaus stellt Diesel eine ernsthafte Gefahr für die Umwelt dar. Moderne Asphalttrennmittel sind nicht nur umweltverträglich – Sie sind auch unbedenklich für die Anwender als auch bei die Verwendung verschiedener Arten von Asphalt, wie z. B. Gussasphalt oder Splittmastix.

Typische Anwendungsgebiete

  • Asphaltmischer / Asphaltmischanlagen
  • Ladeflächen von Muldenkippern
  • Beschickerbänder 
  • Asphaltfertiger / Straßenfertiger
  • Gummiradwalzen sowie Tandemwalzen mit Stahloberflächen
  • Sonstige Geräte und Werkzeuge, die mit heißem Asphalt in Berührung kommen

Wie sind Asphalttrennmittel anzuwenden?

Vor der Anwendung der Asphalttrennmittel müssen die zu behandelnden Oberflächen vollständig sauber sein. Bei der Applikation mit einem Sprühgerät ist darauf zu achten, dass ein ölresistenter Schlauch verwendet wird und der Druck zwischen 4 und 6 bar liegt. Zu empfehlen ist eine Flachstrahldüse aus Edelstahl. Das Trennmittel kann aber auch mit einem Pinsel dünn und gleichmäßig aufgetragen werden.


BITEEREX – Asphalttrennmittel von FUCHS LUBRITECH

Mit der BITEEREX-Reihe bietet FUCHS LUBRITECH ein umfangreiches Portfolio, das für jeden Anwendungsfall das passende Asphalttrennmittel hat. So umfassst die BITEEREX-Reihe Trennmittel mit verschiedenen Basisölen (Mineralöl oder pflanzliche Öle), Emulsionen und Konzentrate. Manche unserer Asphalttrennmittel sind kennzeichnungsfrei und schnell biologisch abbaubar.

Selbst für hartnäckige Bitumen-, Asphalt oder Wachsrückständen haben wir mit BITEEREX CLEANER einen zuverlässigen Reiniger im Angebot.

Kommen Sie gerne auf uns zu und schildern Sie uns Ihren Anwendungsfall. Wir sorgen für eine passende Lösung! 

BITEEREX - Bitumen- und Asphalttrennmittel
 
Max execution time: 240