Zum Inhalt

Perfluorierte Pasten

Besteht die Möglichkeit, dass Schmierstoffe mit äußerst aggressiven Medien wie Säuren oder Laugen in Kontakt treten, so führt kein Weg an dem Einsatz von perfluorierten Ölen und Festschmierstoffen vorbei. Die perfluorierten Öle werden auch als PFPE bzw. Perfluorpolyether und die korrespondierenden Festschmierstoffe als PTFE bzw. Polytetrafluorethylen bezeichnet. Diese unter enormem Aufwand herzustellenden Substanzen sind als chemisch inert zu betrachten, da diese extrem oxidationsstabil sind. Bei FUCHS LUBRITECH finden Sie solche Medien sowohl in der CARBAFLO- als auch in der GLEITMO-Produktreihe mit ganz unterschiedlichen Anwendungsfeldern.
 

CARBAFLO-Reihe:
Die Schmierpasten der CARBAFLO-Reihe basieren auf perfluorierten Ölen sowie einer Kombination unterschiedlicher Festschmierstoffpakete und weiterer Additive.

GLEITMO-Reihe: sauerstoffbeständige Pasten 
Die sauerstoffbeständigen Pasten der GLEITMO-59er-Reihe zeichnen sich durch eine hohe Schmierleistung bei gleichzeitiger Beständigkeit gegen Sauerstoffdrücke aus. Je nach Schmierstoff ergibt sich eine Resistenz gegenüber Sauerstoffdruckstößen von bis zu 400 bar bei gleichzeitiger Eignung für flüssige Sauerstoffanwendungen. Bei sämtlichen Artikeln dieser Reihe wird jede Charge bei einem akkreditierten Prüfinstitut einer Prüfung der Sauerstoffdruckbeständigkeit unterzogen. Die Produktion dieser Schmierstoffe erfolgt gemäß den sehr sensiblen Anwendungen in einem eigens dafür konzipierten Reinraum.


Perfluorierte Pasten im Überblick:

 

CARBAFLO 2160

CARBAFLO 2160 ist hervorragend für die Schmierung von Gleitelementen in Schiebedächern, Außenspiegeln und weiteren oszillierend bewegten Elementen an Fahrzeugen geeignet. Der Schmierstoff unterbindet Geräuschbildungen bei allen klimatischen Bedingungen und bleibt durch seine chemisch inerten Bestandteile völlig unbeeindruckt von sämtlichen Umwelteinflüssen.

 

CARBAFLO 2371 / 2372 / 2455

Die Pasten CARBAFLO 2371, CARBAFLO 2372 und CARBAFLO 2455 finden Anwendung u. a. in Hochtemperaturlagern, Gleitführungen, elektrischen Komponenten, z. B. Steckkontakten, und weiteren Maschinenelementen. Bei CARBAFLO 2455 ist außerdem ein UV-Indikator enthalten, der den Auftrag des Schmierstoffs bei entsprechender Belichtung eindeutig kenntlich macht.

 

CARBAFLO 4701 (SF)

CARBAFLO 4701 und CARBAFLO 4701 SF sind die erste Wahl bei chemisch und thermisch extrem beanspruchten Ketten, Lagern oder sonstigen fettgeschmierten Bauteilen, vor allem, wenn eine Nachschmierung nicht oder nur schwer möglich ist.

 

GLEITMO 591 / 593 (OX)

GLEITMO 591 (OX) ist bis mindestens 60 bar und GLEITMO 593 (OX) bis mindestens 70 bar beständig gegen Sauerstoffdruckstöße. Diese Schmierstoffe finden vor allem in sauerstoffführenden Armaturen, Messinstrumenten oder Rohrverschraubungen ihre Verwendung.

 

GLEITMO 595 MP

GLEITMO 595 MP weist eine Sauerstoffdruckbeständigkeit von mindestens 220 bar auf und eignet sich u. a. ideal als Schmierstoff für sauerstoffführende Ventile und Leitungen.

 

 

GLEITMO 599

GLEITMO 599 ist mit mindestens 400 bar Sauerstoffdruckbeständigkeit und der Eignung für flüssigen Sauerstoff der High-Performance-Schmierstoff in der GLEITMO-Produktreihe. Damit eignet sich der Schmierstoff für jegliche Hochdruckleitungen und Ventile, wie etwa in der Medizinbranche, bei Tauchsportapplikationen oder auch bei Schweißanlagen.

Max execution time: 240